Zweites EM-Gold für Deutschland

Zweites EM-Gold für Deutschland

Das deutsche Tischtennis ist bei der EM in Warschau das Maß der Dinge. Das Damen-Doppel Shan Xiaona/Petrissa Solja setzt sich im deutschen Finale durch und holt Gold.
Damen-Doppel Shan/Solja gewinnt EM-Titel
Damen-Doppel Shan/Solja gewinnt EM-Titel
© AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK
SID
von SID
am 27. Juni

Das Damen-Doppel Shan Xiaona/Petrissa Solja (Berlin/Langstadt) hat bei der Tischtennis-EM in Warschau im Damen-Doppel den zweiten Titel für das deutsche Team gewonnen. Das Duo setzte sich im Endspiel gegen seine Nationalmannschafts-Kolleginnen Nina Mittelham/Sabine Winter (Berlin/Schwabhausen) mit 3:2 durch. 

Nach dem anschließenden Endspiel im Herren-Doppel ohne Spieler des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) kämpfen Shan und Solja im ersten deutschen EM-Endspiel des Damen-Einzels um Gold.

Zum EM-Abschluss steht im Herren-Einzel das dritte DTTB-Duell in den Finals der Titelkämpfe in Polens Hauptstadt zwischen Titelverteidiger Timo Boll (Düsseldorf) und dem zweimaligen Champion Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) auf dem Programm.

Für Solja bedeutete der Erfolg das zweite EM-Gold im Doppel. Bereits 2013 hatte die 27 Jahre alte Europe-Top-16-Siegerin zusammen mit Winter den Titel geholt. Mittelham hingegen verpasste die Chance auf ihre zweite Goldmedaille an der Weichsel nach dem Triumph im Mixed mit Dang Qiu (Grünwettersbach).

MEHR DAZU