Anzeige

Tischtennis-WM: Ovtcharov und Boll kehren zurück

Tischtennis-WM: Ovtcharov und Boll kehren zurück

Die Olympiahelden von Tokio kehren für die WM in Houston/Texas ins Aufgebot der deutschen Tischtennis-Nationalmannschaft zurück.
Ovtcharov ist bei der Tischtennis-WM dabei
Ovtcharov ist bei der Tischtennis-WM dabei
© AFP/SID/JUNG YEON-JE
SID
SID
von SID

Die Olympiahelden von Tokio kehren für die WM in Houston/Texas ins Aufgebot der deutschen Tischtennis-Nationalmannschaft zurück. Nach ihrer Pause bei der Team-EM sind Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll in den USA (23. bis 29. November) ebenso wieder am Start wie Petrissa Solja, Han Ying und Shan Xiaona.

"Unsere Olympioniken, die viele Monate eine harte Vorbereitung auf die Olympischen Spiele absolvierten, waren für die WM gesetzt", sagte Männer-Bundestrainer Jörg Roßkopf, der bei der EM in Rumänien auf sein Top-Duo hatte verzichten müssen. Seine B-Mannschaft gewann in Cluj-Napoca wie auch die Frauen-Mannschaft dennoch den Titel.

Neben Ovtcharov, Bronzemedaillengewinner im olympischen Einzel, nominierte Roßkopf Routinier Boll und auch Patrick Franziska, die beide zum Silberteam von Tokio gehörten. Startplätze in Houston bekommen zudem Benedikt Duda und Dang Qiu, die zum EM-Triumph beitrugen.

Bei den Frauen sind neben dem Top-Trio die formstarke Nina Mittelham und Sabine Winter dabei. "Wir reisen mit unserer besten Mannschaft zu den Weltmeisterschaften, und unsere Nominierung beinhaltet keinerlei Überraschung", sagte Bundestrainerin Tamara Boros.

In Houston werden insgesamt fünf Titel in den Einzel, Doppeln und im Mixed vergeben. Wer die deutschen Doppelpaarungen bildet, wird kurzfristig entschieden. Die letzte deutsche WM-Medaille im Einzel holte Timo Boll, der 2011 in Rotterdam Bronze gewann.

MEHR DAZU