Anzeige
Home>Tischtennis>

Tischtennis-WM: DTTB-Frauen starten mit mühsamem Sieg

Tischtennis>

Tischtennis-WM: DTTB-Frauen starten mit mühsamem Sieg

Anzeige
Anzeige

Tischtennis-WM: DTTB-Frauen mühen sich

Tischtennis-WM: DTTB-Frauen mühen sich

Die deutschen Tischtennis-Frauen sind mit einem hart erkämpften Sieg gegen Indien in die Mannschafts-WM in Chengdu/China gestartet.
Mit Deutschland erfolgreich: Nina Mittelham
Mit Deutschland erfolgreich: Nina Mittelham
© AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK
SID
SID
von SID

Die deutschen Tischtennis-Frauen sind mit einem hart erkämpften Sieg in die Mannschafts-WM in Chengdu/China gestartet. Gegen Indien setzte sich das Team um Vize-Europameisterin Nina Mittelham (Willich) am Samstag mit 3:2 durch.

Mittelham hielt die Auswahl von Bundestrainerin Tamara Boros beim Stand von 1:2 mit einem 3:1-Erfolg gegen Indiens Spitzenspielerin Manika Batra im Spiel. Danach holte die Weltranglistenachte Han Ying (Düsseldorf/Nagoya) mit einem 3:0 gegen Sreeja Akula den entscheidenden Punkt. Zuvor hatte Han gegen Batra gewonnen, Niederlagen gab es für Mittelham (0:3 gegen Akula) und Sabine Winter (Schwabhausen) beim 1:3 gegen Diya Parag Chitale.

Im nächsten Gruppenspiel geht es am Sonntag (4.00 Uhr MESZ) gegen Ägypten, das mit einem 1:3 gegen Tschechien in die WM startete. Trotz des Ausfalls der verletzten Ex-Europameisterin Petrissa Solja (Langstadt) peilt das deutsche Team eine Medaille an.

Die deutschen Männer hatten am Freitag ihr Auftaktmatch gegen Kasachstan 3:0 gewonnen und treffen am Sonntag (7.00 Uhr MESZ) auf Indien.