Anzeige
Home>Transfermarkt>

Eintracht Frankfurt: Torhüter Kevin Trapp kann sich Verbleib vorstellen

Transfermarkt>

Eintracht Frankfurt: Torhüter Kevin Trapp kann sich Verbleib vorstellen

Anzeige
Anzeige

Trapp deutet Verbleib bei SGE an

Trapp deutet Verbleib bei SGE an

Kevin Trapp ist bis zum Saisonende an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Auf SPORT1-Nachfrage deutet er einen längerfristigen Verbleib am Main an.
Kevin Trapp stammt aus der Jugend des 1. FC Kaiserslautern
Kevin Trapp stammt aus der Jugend des 1. FC Kaiserslautern
© Getty Images
Nico Seepe
Nico Seepe

Torhüter Kevin Trapp ist der Rückhalt bei Eintracht Frankfurt

Doch der Nationalspieler ist aktuell nur bis Saisonende von Paris Saint-Germain ausgeliehen. 

Trapp deutete auf SPORT1-Nachfrage aber an, dass er sich einen längeren Verbleib vorstellen könne.

"Momentan nicht viel, außer Paris und Eintracht möchten nicht", sagte Trapp auf die Frage, was gegen einen weiteren Verbleib in der Mainmetropole sprechen würde.

Hübner über möglichen Trapp-Kauf: "Große Herausforderung"

Der 28-Jährige weiter: "Ich hatte drei unfassbare Jahre hier und es war mir einfach ein Bedürfnis, wenn ich die Möglichkeit habe zurück nach Frankfurt zu kommen, dass ich das unbedingt machen will."

Allerdings habe es noch keine Gespräche gegeben. "Es ist noch zu früh dafür."

Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner erklärte, dass eine feste Verpflichtung Trapps eine "große Herausforderung ist. Das wird schon eine Herkules-Aufgabe."