Anzeige

Köln holt neuen Rechtsverteidiger

Köln holt neuen Rechtsverteidiger

Der 1. FC Köln sichert sich einen neuen Rechtsverteidiger aus den Niederlanden. Kingsley Ehizibue erhält beim Zweitligameister einen Vertrag bis 2023.
Kingsley Ehizibue, Hertha BSC, Berlin
Kingsley Ehizibue, Hertha BSC, Berlin
© Getty Images
Sportinformationsdienst
von Sportinformationsdienst
31.05.2019 | 18:53 Uhr

Zweitligameister 1. FC Köln hat seinen zweiten Neuzugang für die kommende Bundesliga-Saison perfekt gemacht.

Dawid Kownacki
Dawid Kownacki stand bei der WM 2018 im polnischen Kader
Bundesliga: Dawid Kownacki von Fortuna Düsseldorf erleidet Muskelfaserriss, Düsseldorfs Stürmer Dawid Kownacki fällt aus
Leonardo Bittencourt, Andre Silva und Patrik Schick wechselten am Deadline Day
+51
Fixe Sommer-Transfers der Bundesliga-Saison 2019/20

Wie die Geißböcke am Freitag mitteilten, wechselt Rechtsverteidiger Kingsley Ehizibue (24) vom niederländischen Erstligisten PEC Zwolle an den Rhein.

Ehizibue in München geboren

Der in München geborene Niederländer erhält einen Vertrag bis 2023. Zu den Transfermodalitäten machte Köln keine Angabe.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Kingsley ist ein sehr dynamischer Defensivspieler. Er ist technisch stark und hat ein sehr gutes Auge für seine Mitspieler in der Offensive", sagte FC-Geschäftsführer Armin Veh.

Ehizibue freut sich darauf, "Teil der FC-Familie zu werden und in dieser Stadt vor diesen großartigen Fans zu spielen".

Der frühere niederländische U21-Nationalspieler Ehizibue kommt auf 122 Spiele für Zwolle in der Ehrendivision (acht Tore, 16 Vorlagen). Zuvor hatte Flügelstürmer Kingsley Schindler (bislang Holstein Kiel) beim FC unterschrieben.