Anzeige
Home>Transfermarkt>

BVB: Roman Bürki verlängert Vertrag wohl bis 2024

Transfermarkt>

BVB: Roman Bürki verlängert Vertrag wohl bis 2024

Anzeige
Anzeige

Torwart Bürki bleibt in Dortmund

Torwart Bürki bleibt in Dortmund

Roman Bürki wird seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängern. Der Torwart bleibt dem BVB nach SPORT1-Informationen bis 2023 erhalten.
Roman Bürki wird seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängern
Roman Bürki wird seinen Vertrag bei Borussia Dortmund verlängern
© Imago
Patrick Berger
Patrick Berger

Auch Roman Bürki war es aus Dortmunder Sicht zu verdanken, dass der BVB mit einem 1:0-Sieg aus Düsseldorf zurückgekehrt war.

Der Torwart rettete in der 65. Minute gegen Fortuna-Profi Marcel Sobottka glänzend und strahlte auch sonst Ruhe und Sicherheit aus. 

Bürki nach dem Spiel happy: "Wir haben mit Glück die drei Punkte geholt. Jetzt wollen wir auch die letzten Spiele gewinnen. Es ist toll, dass wir auch im nächsten Jahr fast sicher wieder in der Champions League spielen." 

Der Bundesliga- und internationale Transfermarkt
Jadon Sancho fordert Gerechtigkeit für George Floyd
Thiago Almada steht aktuell bei Velez Sarfield unter Vertrag
Argentina's Velez Sarfield player Thiago Almada celebrates his goal against Ecuador's Aucas during their Copa Sudamericana football match at Gonzalo Pozo stadium in Quito on February 18, 2020. (Photo by RODRIGO BUENDIA / AFP) (Photo by RODRIGO BUENDIA/AFP via Getty Images)
+35
Transfers: Nächster Messi als Sancho-Alternative?

Dann wird auch Roman Bürki wieder für den Pott-Klub zwischen den Pfosten stehen. Die Dortmunder und der Schweizer haben sich auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der Vertrag mit dem 29-Jährigen wäre eigentlich 2021 ausgelaufen. Zuletzt zeigte auch der FC Chelsea Interesse am schwarz-gelben Schlussmann. 

BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagte nach dem Düsseldorf-Spiel: "Wir sind in guten Gesprächen und haben uns final geeinigt. Wir werden das in den nächsten Tagen finalisieren und den Vertrag unterschreiben. Ich freue mich sehr, dass wir Roman auch in den nächsten Jahren in unserem Tor haben werden." 

Bürki dazu: "Ich freue mich und hoffe, dass wir nächste Woche einen Termin finden und das Ganze unter Dach und Fach bringen, weil ich mich sehr wohl in Dortmund fühle. Ich habe hier sehr vieles durchgemacht in den letzten Jahren, aber trotzdem immer die Liebe des Vereins gespürt. Ich freue mich sehr."

Nach SPORT1-Informationen erhält der Schlussmann einen Vertrag bis 2023 zu leicht verbesserten Konditionen. Der Schweizer kam 2015 vom SC Freiburg und machte seither 205 Pflichtspiele für den BVB (153 davon in der Bundesliga).