Willians Wechsel sorgt für Unfrieden

Willians Wechsel sorgt für Unfrieden

Willian wechselt innerhalb Londons und verlässt den FC Chelsea. Sein neuer Klub machte zuletzt mit Entlassungen auf sich aufmerksam.
Willian wird von Chelsea zu Arsenal wechseln
Willian wird von Chelsea zu Arsenal wechseln
© Getty Images
Lisa Obst
von SPORT1
am 14. Aug

Der Wechsel von Willian vom FC Chelsea zum FC Arsenal ist perfekt. Das bestätigten die Gunners. Doch dieser schlägt in England hohe Wellen.

Laut Daily Mail wird der Brasilianer, der ablösefrei kam, satte 220.000 Pfund (ca. 240.000 Euro) pro Woche verdienen. Willians Grundgehalt soll zwar niedriger sein als bei Chelsea, doch sobald er eine gewisse Anzahl an Spielen absolviert hat, könnte er die schwindelerregende Marke erreichen. Willian hat bei den Gunners für drei Jahre unterschrieben.

Das satte Gehalt des 32-Jährigen wirft vor allem deshalb Fragen auf, weil Arsenal in der vergangenen Woche angekündigt hatte, 55 Mitarbeiter zu entlassen. Laut Insidern würden die Gunners bewusst mit der Verkündigung des Willian-Transfers warten, um einen gewissen zeitlichen Abstand zum Stellenabbau herzustellen.  

Arsenal bestreitet, dass dies der Fall ist.

Nichtsdestotrotz soll die Zusage, kurz nach der Entlassungs-Ankündigung insgesamt 35 Millionen Pfund für einen altgedienten Spieler auszugeben, laut Daily Mail zwangsläufig schwerwiegende Folgen haben - zumindest für die Stimmung rund um die Gunners.