Anzeige

Zu Bayern? Klopp wirbt für Wijnaldum

Zu Bayern? Klopp wirbt für Wijnaldum

Georginio Wijnaldum verlässt den FC Liverpool im Sommer, zum Abschied wird er gefeiert. Meldet sich der interessierte FC Bayern nun bald bei Jürgen Klopp?
Gini Wijnaldum soll das Interesse der Bayern geweckt haben. SPORT1 stellt den Holland-Star vor.
Florian Plettenberg
Robin Wigger
von Robin Wigger, Florian Plettenberg
23.05.2021 | 21:57 Uhr

Georginio Wijnaldum wird den FC Liverpool nach fünf Jahren verlassen.

Der Niederländer wurde beim 2:0-Sieg der Reds am 38. Spieltag gegen Crystal Palace, der dem Team von Jürgen Klopp die Champions-League-Qualifikation sicherte, bei seiner Auswechslung gefeiert.

Nach der Partie standen Mitspieler und Trainer gar Spalier für den Mittelfeldmann, die Fans, die im Stadion erlaubt waren, reagierten mit stehenden Ovationen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

"Eine Liverpool-Legende", war auf dem Twitter-Kanal des Klubs dazu zu lesen. Und auch Jürgen Klopp war voll des Lobes für Wijnaldum, dessen Vertrag im Sommer ausläuft (Tabelle der Premier League).

Klopp schwärmt von Wijnaldum

Vom ersten Treffen in seinem Wohnzimmer an habe es zwischen beiden "geklickt. Er ist ein sehr freundlicher, sehr intelligenter, sehr offener Mensch, und das hat sich nie geändert, das hat sich nur verbessert."

Wijnaldums bevorstehender Abschied sei "sehr emotional für mich, weil ich einen Freund verliere. Ich werde ihn vermissen." Klopp ist sich sicher, dass der 30-Jährige, der 237 Pflichtspiele für Liverpool absolvierte, ein tolles neues Team finden werde.

Könnte das gar der FC Bayern sein?

Bayern nimmt Kontakt zu Wijnaldum auf

Georginio Wijnaldum wird seit Wochen mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Nun äußert sich sein Berater bei SPORT1 über die Zukunft des 30-Jäjhrigen.
01:31
Wijnaldum-Berater mit Bayern-Ansage: "Wenn sie interessiert sind, dann...

Der deutsche Rekordmeister soll sein Interesse an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers hinterlegt haben. Aus dem Umfeld des Oranje-Stars ist zu hören, dass die Gespräche positiv verlaufen und ein Wechsel zur neuen Saison möglich sei.

Wijnaldum ist ablösefrei, die Bayern wollen sich im Zentrum verstärken. Wijnaldum-Berater Humphry Nijman hatte in der achten Folge des SPORT1 Podcasts "Meine Bayern-Woche" klargestellt: "Der FC Bayern ist ein großartiger Verein. Wenn sie an ihm interessiert sein sollten, können sie gerne mit uns sprechen."

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Auch der FC Barcelona wurde bereits mehrfach mit dem Routinier in Verbindung gebracht.

"Jeder Verein, der an ihm interessiert ist, sollte mich anrufen und sich nach ihm erkundigen", meinte Klopp: "Dann werden sie ihn auf jeden Fall nehmen, denn ich könnte nicht positiver über seine Zeit hier sprechen."

Wijnaldum Held beim Barca-Coup

Der deutsche Erfolgscoach weiter: "Es ist unglaublich. Er war nicht nur immer verfügbar, er hat 90 Prozent der Zeit wirklich, wirklich gut gespielt."

Wijnaldum habe sich von einem Flügelspieler bei Newcastle zu einem kontrollierenden Mittelfeldspieler bei Liverpool entwickelt. "Das ist ein gewaltiger Schritt, und den kann man nur machen, wenn man das Spiel wirklich richtig verstanden hat", ergänzte Klopp, der auch an Wijnaldums wichtige Tore erinnerte (Ergebnisse und Spielplan der Premier League).

Denn der Mittelfeldspieler, der 2016 für 27,5 Millionen Euro an die Anfield Road gekommen war, traf unter anderem beim legendären 4:0-Sieg der Reds im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Barcelona im Mai 2019 doppelt.

Klopp nannte den 30-Jährigen als "einen der Architekten unseres Erfolgs" und schloss: "Jetzt sieht es so aus, als wäre die Zeit vorbei, aber alles wird wieder gut und niemand kann uns die Erinnerungen nehmen."

Wijnaldum selbst erklärte: "Ich kämpfe gerade mit den Tränen. Die Menschen in Liverpool haben mir in den fünf Jahren Liebe gezeigt. Ich werde sie vermissen."