Anzeige

James bei Everton auf dem Sprung

James bei Everton auf dem Sprung

Nach seinem Wechsel von Real Madrid zum FC Everton hat James Rodriguez nicht durchgehend überzeugt. Nun sucht der Kolumbianer eine neue Herausforderung.
James Rodriguez konnte beim FC Everton nicht durchstarten
James Rodriguez konnte beim FC Everton nicht durchstarten
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
23.06.2021 | 14:58 Uhr

Die Zeichen stehen auf Abschied!

Nach dem überraschenden Abgang von Carlo Ancelotti, der auf die Trainerbank von Real Madrid zurückkehrt, hat James Rodriguez seinen größten Fürsprecher beim FC Everton verloren.

Daher denkt der Kolumbianer, der in der vergangenen Spielzeit nicht so oft wie gewünscht Glanzpunkte im Trikot der Toffees setzte, intensiv über einen Wechsel nach. Wie die Daily Mail berichtet, soll ihn sein Berater schon offensiv bei Atletico Madrid, dem SSC Neapel und AC Milan angeboten haben. Selbst eine Wiedervereinigung mit seinem Mentor bei den Königlichen hatte der Berater angefragt, diese Chancen sind aber gering.

Für den FC Everton wäre ein Abschied des 29-Jährigen ebenfalls attraktiv. Da der Verein auf das Financial Fair Play Rücksicht nehmen muss, wäre es eine Erleichterung, James von der Gehaltsliste streichen zu können. Zudem würde man eine hohe Ablösesumme für den ehemaligen Münchner, Torschützenkönig der Weltmeisterschaft 2014, erwarten können.