Kostic vor brisantem Wechsel?

Kostic vor brisantem Wechsel?

Fredi Bobic ist der neue große Macher bei Hertha BSC. Folgt ihm nun Offensivspieler Filip Kostic von Eintracht Frankfurt in die Hauptstadt?
Der FC St. Pauli und Hertha BSC trennen sich in einem torreichen Testspiel mit 2:2. Guido Burgstaller vergibt dabei eine XXL-Chance.
Salto-Show bei Tor-Festival! St. Pauli ärgert Hertha
02:44
Lisa Obst
von SPORT1
am 18. Juli

Nachdem Fredi Bobic Eintracht Frankfurt Richtung Hertha BSC verließ, dürften die meisten Fans von Eintracht Frankfurt nicht mehr gut auf ihren ehemaligen Vorstand zu sprechen sein.

Der Unmut könnte sich nun verstärken, wenn es stimmt, was die Bild berichtet: Dass nämlich Eintracht-Star Filip Kostic drauf und dran ist, dem früheren Frankfurt-Manager zu folgen. Demnach würden die Berliner Verantwortlichen an einem Transfer des 28 Jahre alten Flügelstürmers basteln.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Bobic hatte Kostic bereits von Stuttgart nach Frankfurt geholt.

Besonders brisant wäre der Wechsel, weil Bobic dem Offensivspieler zu gemeinsamen Eintracht-Zeiten angeblich zugesagt haben soll, die Hessen im Sommer verlassen zu dürfen. Zudem kenne der neue Hertha-Geschäftsführer alle Details aus Kostics Vertrag. 

Mit 30 Millionen Euro dürfte der Deal für die Berliner aber nicht billig werden. Dank der 20 Millionen Euro durch den Verkauf von Jhon Cordoba nach Krasnodar könnte Hertha den Transfer aber stemmen.