Er macht Weg für Boateng frei

Er macht Weg für Boateng frei

Ein Innenverteidiger des FC Sevilla steht nach SPORT1-Informationen kurz vor dem Wechsel zu Chelsea. Geht jetzt Jérôme Boateng nach Spanien?
Jules Koundé steht vor einem Wechsel zum FC Chelsea
Jules Koundé steht vor einem Wechsel zum FC Chelsea
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 27. Juli

Die Zukunft von Jérôme Boateng ist weiterhin in der Schwebe - doch es verdichten sich die Anzeichen, dass der frühere Bayern-Star demnächst in Andalusien sein Geld verdienen wird.

SPORT1 hatte bereits am Montag berichtet, dass sich der FC Sevilla mit Boateng befasst. Nun wird es heißer - denn der Champions-League-Teilnehmer lässt aller Voraussicht nach Jules Koundé zum FC Chelsea ziehen.

Nach SPORT1-Informationen steht der Wechsel des französischen Innenverteidigers unmittelbar bevor, weswegen Sevilla dringend einen neuen Abwehrspieler benötigt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Boatengs Vertrag beim FC Bayern war am Ende der vergangenen Saison ausgelaufen.

Derzeit arbeitet der 32-Jährige im Urlaub an seiner Physis, um sich für einen neuen Top-Klub in Stellung zu bringen.

Gerüchteweise war der Weltmeister von 2014 auch bei Manchester United im Gespräch, allerdings nur, falls der Wechsel von Raphael Varane geplatzt wäre. Der Transfer des Real-Verteidigers wurde aber am Dienstagabend offiziell bestätigt.

Angebote on Lazio Rom oder AC Florenz blockte „Boa“ ab, weil er unbedingt weiter in der Champions League spielen will. Dies wäre in Sevilla gegeben.

  • Der SPORT1 Podcast „Meine Bayern-Woche“ auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee