Anzeige
Home>Transfermarkt>

FC Barcelona: Überraschende Wende bei Ousmane Dembélé! Franzose verlängert offenbar doch

Transfermarkt>

FC Barcelona: Überraschende Wende bei Ousmane Dembélé! Franzose verlängert offenbar doch

Anzeige
Anzeige

Überraschende Wende bei Dembélé

Überraschende Wende bei Dembélé

Ousmane Dembélé klärt offenbar seine Zukunft. Und die liegt überraschenderweise nun doch weiter in Barcelona.
Es bleibt spannend in der Transfersaga um Robert Lewandowski: Der Superstar hat bei einem Trip nach Ibiza offenbar Barcelonas Trainer Xavi getroffen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das kommt überraschend!

Ousmane Dembélé bleibt offenbar doch beim FC Barcelona. Wie die spanische Sport berichtet, wird der 25-Jährige seinen ausgelaufenen Vertrag bei den Katalanen verlängern.

Demnach gebe es nur noch minimale Differenzen und es seien nur noch kleine Details zu klären. Das könnte bereits in den nächsten Stunden geschehen. Das neue Arbeitspapier soll bis 2024 gültig sein. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Ousmane Dembélé bleibt nun doch beim FC Barcelona
Ousmane Dembélé bleibt nun doch beim FC Barcelona

Dembélé blüht unter Xavi auf

Der Abschied des Franzosen aus Barcelona galt eigentlich als beschlossen. Mitte Juni hatte spanische Radiosender Cadena Ser berichtet, dass Dembélé seine Entscheidung getroffen und das letzte Vertragsangebot der Katalanen abgelehnt habe.

Nach seinem Wechsel für 140 Millionen Euro im Sommer 2017 vom BVB zu Barca kam der 25-Jährige nie richtig in Tritt. Doch unter Trainer Xavi fand er den Anschluss zum Team und blühte auf. (DATEN: Die Tabelle von La Liga)

In nur 21 Ligaspielen gab Dembélé 13 Vorlagen. Zuvor stand bereits ein Abschied im Winter im Raum. Vor allem die exorbitanten Gehaltsforderungen des Offensivspielers standen einer weiteren Zusammenarbeit im Weg. Doch Xavi wollte seinen Dribbelkünstler unbedingt halten - und hatte mit diesem Wunsch offenbar Erfolg.

Zuletzt war Dembélé auch mit einem Wechsel zum FC Chelsea in Verbindung gebracht worden.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: