Home>Transfermarkt>

Transfermarkt: PSG streckt wohl Fühler in Richtung Gregor Kobel aus

Transfermarkt>

Transfermarkt: PSG streckt wohl Fühler in Richtung Gregor Kobel aus

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

PSG wohl in Kontakt mit Kobel

Bei Borussia Dortmund glänzt Gregor Kobel mit seinen Paraden. Nun streckt offenbar ein Topklub seine Fühler nach dem BVB-Keeper aus.
Sebastian Kehl kritisierte das Auftreten des BVB gegen den VfL Wolfsburg und bezeichnete es als "arrogant". Kapitän Gregor Kobel reagiert auf die Kritik.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Mit seinen starken Leistungen rettete Torhüter Gregor Kobel dem BVB in der laufenden Saison schon den ein oder anderen Punkt - weckte dabei aber auch Begehrlichkeiten bei anderen Klubs.

{ "placeholderType": "MREC" }

Laut L‘Équipe und Sky hat nun Paris Saint-Germain lose Kontakt zum Keeper der Schwarz-Gelben aufgenommen. Demnach sei der französische Klub mit Gianluigi Donnarumma unzufrieden und lote Perspektiven aus.

Für Kobel, der in Dortmund noch bis 2028 unter Vertrag steht, soll ein Wechsel aber kein Thema sein. In der Vergangenheit waren bereits mehrere Topklubs an dem Schweizer interessiert, so unter anderem der FC Chelsea, Manchester United und Tottenham Hotspur.

Kobel kam im Sommer 2021 vom VfB Stuttgart in den Ruhrpott und hat sich seitdem zu einem der wichtigsten Spieler in der Mannschaft entwickelt.