Home>Transfermarkt>

Irre Wende bei Guirassy? Brisantes Problem tritt nicht zum ersten Mal auf

Transfermarkt>

Irre Wende bei Guirassy? Brisantes Problem tritt nicht zum ersten Mal auf

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Brisantes Guirassy-Problem nicht neu

Beim angestrebten Wechsel von Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund treten beim Medizincheck unerwartet Probleme auf. Der BVB ordnet eine zweite Untersuchung an.
Dem VfB Stuttgart steht ein weiterer schmerzhafter Verlust bevor: Nachdem der Wechsel von Kapitän Waldemar Anton zu Borussia Dortmund bereits nahezu fix ist, ist nun offenbar auch der Abgang von Serhou Guirassy beschlossene Sache.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Beim angestrebten Wechsel von Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund treten beim Medizincheck unerwartet Probleme auf. Der BVB ordnet eine zweite Untersuchung an.

Beim geplanten Transfer von Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund sind im Rahmen des Medizinchecks Komplikationen aufgetreten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wie der BVB beim Kurznachrichtendienst X mitteilte, sei bei Guirassy eine Verletzung festgestellt worden, „die einer weiteren Abklärung bedarf“.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Verletzung bei Guirassy offenbar nicht ausgeheilt

Nach Informationen der Bild soll es sich dabei um eine ältere, noch nicht vollständig ausgeheilte Verletzung handeln, die sich Guirassy bei der Nationalmannschaft Guineas zugezogen hat. Der BVB habe daher in Absprache mit Teamarzt Markus Braun und den BVB-Bossen Lars Ricken und Sebastian Kehl entschieden, eine weitere Meinung eines Spezialisten einzuholen.

Brisant: Bei einem Medizincheck von Guirassy treten nicht zum ersten Mal Probleme auf. 2016 beanstandete der 1. FC Köln bei dem damals 20 Jahre alten Stürmer eine „behebbare Beeinträchtigung“ und wollte neue verhandeln. Letztlich wurde Guirassy trotzdem von LOSC Lille verpflichtet.

{ "placeholderType": "MREC" }

Am Dienstag hatten Stuttgart und Dortmund nach Medienberichten eine Einigung über den Wechsel erzielt. Guirassy soll beim BVB einen Vierjahresvertrag unterschreiben. Laut Sky soll Dortmund 18 Millionen Euro Ablöse für den 28-Jährigen zahlen.