Home>Unternehmen>Pressearchiv>

Trotz Feuer-Alarm und Spielverschiebung: SPORT1 holt bei der Eishockey-WM erneut starke Quoten – 800.000 Zuschauer in der Spitze sehen deutschen 1:0-Sieg über Dänemark

Pressearchiv>

Trotz Feuer-Alarm und Spielverschiebung: SPORT1 holt bei der Eishockey-WM erneut starke Quoten – 800.000 Zuschauer in der Spitze sehen deutschen 1:0-Sieg über Dänemark

Trotz Feuer-Alarm und Spielverschiebung: SPORT1 holt bei der Eishockey-WM erneut starke Quoten – 800.000 Zuschauer in der Spitze sehen deutschen 1:0-Sieg über Dänemark

Trotz Feuer-Alarm und Spielverschiebung: SPORT1 holt bei der Eishockey-WM erneut starke Quoten – 800.000 Zuschauer in der Spitze sehen deutschen 1:0-Sieg über Dänemark

Rick Goldmann_Jana Wosnitza_Basti Schwele
© © SPORT1 honorarfrei nur im Zusammenhang mit genannter SPORT1-Sendung bei Nennung Bild: SPORT1

· Deutschlands vierter WM-Auftritt beschert SPORT1 die besten Marktanteile im bisherigen Turnierverlauf: Liveübertragung am gestrigen Donnerstag im Free-TV erreicht 3,9 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern und 7,1 Prozent bei der werberelevanten SPORT1 Kernzielgruppe Männer 14 bis 59 Jahre (M14 -59)

· Deutsches Livespiel zudem mit starken Reichweiten angesichts der frühen Sendezeit am Nachmittag: 1:0-Sieg des DEB-Teams über Dänemark sehen 800.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) in der Spitze und 590.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt

· Neue Bestwerte für diese #EishockeyWM auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen: Rund 265.000 Livestream-Abrufe beim gestrigen deutschen Auftritt auf SPORT1.de sowie auf YouTube, Facebook und TikTok

· Deutschland auf dem Weg ins Viertelfinale: Die nächsten Gruppenspiele des DEB-Teams am heutigen Freitag gegen Italien und am Sonntag gegen Kasachstan jeweils mit Countdown live ab 15:00 Uhr auf SPORT1 im Free-TV sowie ab 15:15 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de sowie auf YouTube, Facebook und TikTok. Silbermedaillen-Gewinner Patrick Hager am Sonntag im WM-Studio zu Gast.

Ismaning, 20. Mai 2022 – Die deutsche Nationalmannschaft nimmt bei der Eishockey-WM Kurs aufs Viertelfinale und die Fans sind auf SPORT1 mittendrin: Trotz des gestrigen Feuer-Alarms in der Halle in Helsinki, der zu einer Verzögerung des Spielbeginns von knapp zwei Stunden geführt hat, war die Liveübertragung der deutschen Partie gegen Dänemark im Free-TV erneut sehr gefragt: In der Spitze schalteten beim 1:0-Sieg des DEB-Teams am Donnerstagnachmittag bis zu 800.000 Zuschauer ab drei Jahren (Z3+) ein, im Schnitt waren 590.000 Zuschauer (Z3+) dabei. Dazu erzielte das Livespiel mit Moderatorin Jana Wosnitza, Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann die bislang besten Marktanteile im Turnierverlauf mit 3,9 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern und 7,1 Prozent in der werberelevanten SPORT1 Kernzielgruppe Männer 14 bis 59 Jahre (M14-59). Auch im Digitalbereich wurden neue Topwerte für diese Eishockey-WM erreicht: Die Livestreams des DEB-Spiels gegen Dänemark auf SPORT1.de sowie auf YouTube, Facebook und TikTok wurden insgesamt rund 265.000 Mal abgerufen. Weiter geht‘s für das Team von Toni Söderholm bereits am heutigen Freitag gegen Italien und am Sonntag gegen Kasachstan, beide Partien überträgt SPORT1 mit Countdown live ab 15:00 Uhr. Am Sonntag ist der Silbermedaillen-Gewinner Patrick Hager vom EHC Red Bull München im WM-Studio zu Gast (weitere Sendezeiten in der Übersicht).

Deutschland mit einem Bein im Viertelfinale, AHL-Duo Reichel und Gawanke heute im Einsatz?

Nach dem dritten Sieg in Folge hat die deutsche Nationalmannschaft sehr gute Karten, sich für das Viertelfinale der Eishockey-WM zu qualifizieren. Aktuell steht Deutschland hinter den ungeschlagenen Kanadiern und Schweizern, die sich am morgigen Samstag live ab 15:00 Uhr auf SPORT1 gegenüberstehen, auf Rang drei. Gelingen zwei weitere Erfolge gegen die noch sieglosen Außenseiter Italien und Kasachstan, wäre dem DEB-Team wohl schon vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen die Schweiz am kommenden Dienstag live ab 11:00 Uhr auf SPORT1 ein Platz unter den besten Vier nicht mehr zu nehmen. Für einen zusätzlichen Schub könnten die beiden AHL-Neuzugänge Lukas Reichel und Leon Gawanke sorgen, die schon im heutigen Duell gegen Italien zum Einsatz kommen könnten.

Gastgeber Finnland mit optimalem WM-Start

In der Gruppe B führt derzeit Schweden vor Gastgeber Finnland, dahinter folgen die USA und Tschechien. Alle Teams könnten in der kommenden Woche auch mögliche Gegner für die DEB-Auswahl im Viertelfinale sein. Spannend im Hinblick auf die Runde der letzten Acht wird unter anderem das Topspiel zwischen Spitzenreiter Schweden und den US-Boys, das SPORT1 am morgigen Samstag mit Countdown live ab 11:00 Uhr zeigt (weitere Sendezeiten in der Übersicht).

So berichtet SPORT1 über die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2022

Als Deutschlands führende 360°-Sportplattform und offizieller Medienpartner setzt SPORT1 die gesamte IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 mit einer großflächigen TV-Berichterstattung in Szene und begleitet das Turnier unter dem Hashtag #EishockeyWM auch umfassend auf seinen reichweitenstarken digitalen Kanälen Online, Mobile und via Social Media. Insgesamt werden alle 64 WM-Spiele live auf den SPORT1 Plattformen übertragen. Im Free-TV präsentiert SPORT1 die Eishockey-WM so umfangreich wie nie zuvor. Von der Vorrunde bis zum Finale werden 34 Livespiele gezeigt, darunter alle Partien mit deutscher Beteiligung sowie die K.o.-Runde mit Viertelfinale, Halbfinale, Spiel um Platz 3 und Finale. Dazu gibt es eine umfangreiche Rahmenberichterstattung: Die täglichen Countdown- und Analyse-Sendungen beinhalten aktuelle Highlights, Experten-Talks, Beiträge und Interviews, zudem sind prominente Eishockey-Gesichter im Studio zu Gast.

Insgesamt präsentiert SPORT1 die Eishockey-WM 2022 in über 115 Livestunden im Free-TV, damit stehen pro Spieltag im Schnitt über 7,5 Livestunden Eishockey auf dem Programm. Die weiteren WM-Partien sind auf dem Pay-TV-Sender SPORT1+, der neuen Multisport-Streaming-Plattform SPORT1 Extra sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen. Darüber hinaus wird die Eishockey-WM auch umfangreich auf den Social-Media-Kanälen von SPORT1 abgebildet: Auf YouTube sind alle 34 Free-TV-Spiele abrufbar, zudem werden alle deutschen Gruppenspiele auf Facebook und erstmals auch auf TikTok gezeigt. Im Digitalbereich auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps sowie auf den Social-Media-Kanälen wird unter anderem mit regelmäßigen News, Hintergrundgeschichten, Exklusiv-Interviews und Videoclips über die Eishockey-WM berichtet. Ergänzend gibt es wieder mehrere WM-Kolumnen von SPORT1 Experte Rick Goldmann.

Die WM-Übertragungen begleitet das bekannte On-Air-Duo mit Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann, das bereits seit 2012 gemeinsam bei der Eishockey-WM für SPORT1 im Einsatz ist. Aus dem SPORT1 Studio begrüßt Moderatorin Jana Wosnitza täglich die Zuschauer, für sie ist es die Premiere bei der Eishockey-WM. Zudem sind Peter Kohl, Günter Zapf und Franz Büchner als Kommentatoren am Mikrofon zu hören.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, Marktstandard: TV (Systemdefault), SPORT1 Medienforschung (vorläufige Zahlen).

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch

Kommunikation

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. 089.96066.1233

Fax 089.96066.1209