Home>Unternehmen>Pressearchiv>

Härtetest für DEB-Team mit neuen Gesichtern: Der Deutschland Cup am Wochenende live und in Highlights auf SPORT1 im Free-TV

Pressearchiv>

Härtetest für DEB-Team mit neuen Gesichtern: Der Deutschland Cup am Wochenende live und in Highlights auf SPORT1 im Free-TV

Anzeige
Anzeige

Härtetest für DEB-Team mit neuen Gesichtern: Der Deutschland Cup am Wochenende live und in Highlights auf SPORT1 im Free-TV

Rick Goldmann und Basti Schwele sind für SPORT1 im Einsatz
Rick Goldmann und Basti Schwele sind für SPORT1 im Einsatz
©

  • SPORT1 zeigt das Duell zwischen Gastgeber Deutschland und Debütant Österreich beim Deutschland Cup am Samstag live ab 17:25 Uhr mit Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann. Zudem gibt es am Sonntag ab 18:00 Uhr eine ausführliche Highlight-Zusammenfassung aller drei deutschen Partien zu sehen

Ismaning, 8. November 2022 – Mit dem Deutschland Cup steht für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft in dieser Woche der traditionelle Jahresabschluss an. Für das DEB-Team geht es beim 4-Nationen-Turnier vor heimischer Kulisse in der Krefelder YAYLA ARENA diesmal gegen die Slowakei, Dänemark und Österreich. Bundestrainer Toni Söderholm will die Gelegenheit nutzen und einige neue Gesichter einem Härtetest unterziehen. SPORT1 zeigt das Nachbarschaftsduell des deutschen Teams gegen Österreich am Samstag ab 17:25 Uhr live im Free-TV sowie im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps. Zudem gibt es am Sonntag ab 18:00 Uhr eine ausführliche Highlight-Zusammenfassung aller drei deutschen Partien zu sehen. Am SPORT1 Mikrofon ist das bekannte WM-Duo mit Kommentator Basti Schwele und Experte Rick Goldmann im Einsatz.

Deutschland nimmt Titelverteidigung ins Visier

Vom 10. bis zum 13. November findet in der Krefelder YAYLA ARENA die 33. Auflage des Deutschland Cups statt. Insgesamt sind diesmal beim 4-Nationen-Turnier drei Teams aus den Top Ten der IIHF-Weltrangliste mit dabei. Einen Platz vor Gastgeber Deutschland auf Rang neun liegt der aktuelle Olympia-Bronzemedaillengewinner Slowakei, einen Platz dahinter Dänemark. Hinzu kommt das österreichische Team, das derzeit auf Rang 15 steht und in diesem Jahr seine Premiere beim Deutschland Cup feiert. Bei der vergangenen Eishockey-WM konnte Deutschland sowohl die Slowaken als auch die Dänen in der Gruppenphase bezwingen. Somit stehen die Chancen nicht schlecht, dass die DEB-Auswahl den Sieg beim Deutschland Cup aus dem Vorjahr wiederholen kann. Damals entschied das deutsche Team alle drei Partien für sich und gewann zum ersten Mal seit 2015 wieder das Heimturnier.

Vier Debütanten und Rückkehrer Bokk im DEB-Kader

Mit Jan Luca Sennhenn (Kölner Haie), Luca Zitterbart (Düsseldorfer EG), Eric Mik (Eisbären Berlin) und Luis Schinko (Grizzlys Wolfsburg) stehen gleich vier Debütanten im deutschen Kader. Neben diesem Quartett liegt der Fokus unter anderem auf Rückkehrer Dominik Bokk, der nach seinem erfolglosen NHL-Ausflug bislang eine starke Saison beim DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt absolviert. Der 22-Jährige liegt in der Liga auf Platz drei der Scorerliste und will sich nun auch im Nationalmannschaftstrikot beweisen. Im Hinblick auf die Eishockey-Weltmeisterschaft 2023 in Finnland und Lettland, die SPORT1 gewohnt umfangreich live im Free-TV übertragen wird, wird Bundestrainer Toni Söderholm seine Schützlinge genau unter die Lupe nehmen.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Martin Rösch | Mathias Frohnapfel

Communication

Sport1 GmbH

Münchener Straße 101g

85737 Ismaning

Tel. +49 (0)89 96066 1244

Fax +49 (0)89 96066 1209

E-Mail mathias.frohnapfel@sport1.de