Berlins Playoff-Hoffnung schwindet

Berlins Playoff-Hoffnung schwindet

Am 5. Spieltag der GFL setzt es für die Berlin Rebels einen herben Rückschlag. Bei den Cologne Crocodiles verlieren die Hauptstädter die Playoff-Ränge aus den Augen.
Die Cologne Crocodiles lassen den Berlin Rebels keine Chance und gewinnen mit 34:6. Der Hauptstadt-Klub hinkt seinen hohen Erwartungen deutlich hinterher. Die Pleite gegen Köln ist bereits die dritte Saison-Niederlage.
Rebels katastrophal: Crocodiles zerlegen Berlin
03:57
. SPORT1
von SPORT1
am 3. Juli

Herber Nackenschlag für die Berlin Rebels!

Bei den Cologne Crocodiles setzte es am 5. Spieltag der Sharkwater GFL eine 6:34-Pleite. Damit bleiben die Hauptstädter in der GFL Nord auf dem vorletzten Rang stecken. (GFL: Spielplan/Ergebnisse und Tabellen)

Den Kölnern hingegen, die vor der Saison ebenfalls als ernstzunehmender Playoff-Kandidat gehandelt wurden, gelingt mit dem Sieg ein Befreiungsschlag, der die Rebels in der Division Nord auf Distanz hält.

Direkt zu Beginn nahmen die Crocodiles das Heft in die Hand und gingen schnell mit 28:0 in Führung. Den verpassten Extrakick nach dem ersten Touchdown machten die "Krokodile" mit einer gelungen Two-Point-Conversion nach dem dritten Touchdown wieder wett.

Entdecke die Welt der SPORT1-Podcasts auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Zumindest konnten die Gäste mit Ablaufen der Uhr im zweiten Viertel die ersten Punkte auf das Scoreboard bringen, verpassten aber den Extrapunkt. Somit ging es mit einer deutlichen 28:6-Führung der Kölner in die Halbzeit.

Berlin setzt bittere Auswärtspleite fort

In der zweiten Hälfte schalteten die Hausherren dann zunehmend in den Verwaltungsmodus und kontrollierten Uhr und Gegner. Erst im Schlussviertel durften die Crocodiles-Fans nochmal über einen weiteren Touchdown jubeln.

Für die Berliner setzt sich damit eine schwarze Serie fort. Es ist bereits die vierte Auswärtspleite in Folge. Das ist besonders bitter, wenn man bedenkt, dass die Rebels nun noch drei weitere Auswärtsspiele bestreiten müssen, bevor es wieder in die Heimat geht.

Die German Football League auf SPORT1

SPORT1 begleitet die GFL bereits seit 2018 auf seinen Plattformen. In einem eigenen News-Channel auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps erhalten Football-Fans regelmäßige Updates zur Lage in der GFL und im deutschen Football allgemein.

2019 übertrug SPORT1 neben dem German Bowl XLI auch ein Viertel- und Halbfinalspiel live im Free-TV. Die bisherigen Liveübertragungen aus der GFL verfolgten bis zu 220.000 Zuschauer in der Spitze.