Anzeige
Home>US-Sport>MLB>

MLB: Schiedsrichter Dan Bellino überrascht nach Eklat mit Madison Bumgarner

MLB>

MLB: Schiedsrichter Dan Bellino überrascht nach Eklat mit Madison Bumgarner

Anzeige
Anzeige

Schiedsrichter überrascht nach Eklat

Schiedsrichter überrascht nach Eklat

Im Spiel der Arizona Diamondbacks gegen die Miami Marlins kommt es zum Eklat zwischen Schiedsrichter Dan Bellino und Pitcher Madison Bumgarner. Nun überrascht der Schiedsrichter mit einer Entschuldigung.
Madison Bumgarner auf 180! Der Starting Pitcher der Arizona Diamondbacks wurde im Spiel gegen die Miami Marlins des Feldes verwiesen. Anschließend müssen ihn seine Teamkollegen zurückhalten.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Es war DER MLB-Aufreger der vergangenen Tage!

Beim 8:7-Sieg der Arizona Diamondbacks gegen die Miami Marlins am Mittwoch nahm Schiedsrichter Dan Bellino Arizona-Pitcher Madison Bumgarner bereits nach dem ersten Inning aus dem Spiel. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der MLB)

In der Folge kam es zu einer hitzigen Diskussion, bei der Bumgarner von seinen Mannschaftskollegen zurückgehalten werden musste, um nicht auf den Unparteiischen loszugehen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur MLB)

Nun überrascht Bellino, der bereits seit fast 15 Jahren in der MLB als Schiedsrichter aktiv ist, mit einer Entschuldigung. „Ich möchte mich zu meinem Verhalten am 4. Mai in Bezug auf Madison Bumgarner äußern“, begann er seine Erklärung bei ESPN und fügte hinzu: „Als ich vor fast 15 Jahren meine MLB-Karriere begann, erhielt ich einige gute Ratschläge. Mir wurde gesagt, ich solle jedes Spiel so leiten, als ob meine Kinder in der ersten Reihe sitzen würden. Diese Erwartungen habe ich diese Woche nicht erfüllt.“

Zwar könne er die Zeit nicht zurückdrehen, „aber ich übernehme die volle Verantwortung. Ich werde aus diesem Vorfall lernen und entschuldige mich aufrichtig.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Bumgarner soll am Mittwoch am Ende des ersten Innings wegen einer klebrigen Substanz an den Händen hinausgeworfen worden sein. Laut MLB-Regularien sind solche Substanzen nicht erlaubt, da sie die Flugbahn des Balls stark verändern.

Bellino selbst behauptete nach dem Spiel, dass er Bumgarner wegen der Schimpfwörter gegen seine Person aus dem Spiel genommen habe.

Alles zur MLB auf SPORT1.de