Anzeige

Bucs gewinnen Super Bowl

Bucs gewinnen Super Bowl

Der Showdown! Im Super Bowl LV bezwingt Tom Brady mit den Tampa Bay Buccaneers die Kansas City Chiefs. Die Defense entzaubert Mahomes. Der TICKER zum NACHLESEN.
Sonntagnacht spielen die Tampa Bay Buccaneers und die Kansas City Chiefs im Super Bowl LV. Wir sagen euch, worauf es für beide Teams beim Showdown ankommt.
. SPORT1
von SPORT1
08.02.2021 | 04:19 Uhr

Tom Brady führt die Tampa Bay Buccaneers zum Super-Bowl-Triumph.

Im Endspiel schlagen sie Titelverteidiger Kansas City Chiefs mit 31:9 und dominieren den sonst so starken Angriff der Chiefs. Brady brilliert und wird einmal mehr MVP des NFL-Endspiels. Der SPORT1-Ticker zum Nachlesen.

+++ Interception zum Abschluss +++

Bitteres Ende für Mahomes. Mit einer Interception auf Devin White beendet er das Spiel. Das war's! Tampa Bay siegt 31:9!

+++ Das Ding ist durch - die Bucs können feiern +++

Die Buccaneers haben diesen Super Bowl an der Line of Scrimmage gewonnen. Ihre Offensive Line beschützte Brady nahezu perfekt, während sie die O-Line der Chiefs in allen Belangen dominierten.

Dazu machten sie keine Fehler, kontrollierten den Ball und lieferten einfach die abgezocktere Leistung ab. Sie waren besser eingestellt und einfach das bessere Team. KC kämpft zwei Minuten vor Schluss noch um einen Ehren-Touchdown.

+++ Nur noch fünf Minuten +++

Es wirkt nicht so, als würden die Chiefs noch an ihre Chance glauben. Mahomes wirkt zunehmend frustriert. Drei Touchdowns sind kaum noch drin. Brady scheint auf dem Weg zum fünften MVP-Titel im Super Bowl zu sein.

+++ Die Zeit wird knapp +++

Die Chiefs spielen mit noch knapp 13 Minuten auf der Uhr vor der Endzone einen vierten Versuch aus, schaffen aber erneut keinen Touchdown. Es bleibt beim 31:9. Die Zeit für ein Comeback wird knapp, Brady und die Bucs haben alles im Griff. Brady hat nur sechs seiner 26 Pässe nicht angebracht. Mahomes steht gerade einmal bei 15 von 32 für 131 Yards.

+++ Sack und Interception - Mahomes wackelt +++

Es wird eindeutig. Shaq Barrett gelingt der erste Sack gegen Mahomes, danach wirft der Ex-MVP seine erste Interception auf Rookie Antoine Winfield Jr.

+++ Fournette zum 28:9! Es wird bitter für KC +++

Tampa zerpflückt die Abwehr der Chiefs mit dem Mix aus Laufspiel und Play-Action-Pässen. Nach einem weiteren Catch durch Gronkowski setzt der bärenstarke Running Back Leonard Fournette den nächsten Touchdown. Von den Jaguars im September entlassen, dominiert er in den Playoffs. Mit nur zehn Läufen steht er bereits bei 64 Yards, dazu kommen 3 Catches für 31 Yards.

+++ Chiefs kämpfen, aber wieder kein Touchdown +++

Zum Start in die zweite Hälfte zunächst das gleiche Bild. Das explosive Passspiel der Chiefs bleibt abgemeldet. Dank guter Läufe von Clyde Edwards-Helaire kommt der Titelverteidiger immerhin in Field-Goal-Reichweite und verkürzt auf 9:21.

+++ 21:6! Antonio Brown mit dem Touchdown +++

Direkt nach der nächsten Strafe schlägt Brady wieder eiskalt zu! Er findet Antonio Brown für seinen dritten Touchdown der Hälfte. Die Bucs führen überraschend deutlich mit 21:6. Brady hat 16 seiner 20 Pässe für 140 Yards angebracht. Jetzt ist Halbzeit und es kommt die Show von The Weeknd. Enjoy!

+++Fragwürdige Strafe gegen Chiefs +++

Harte Entscheidung gegen die Chiefs! Breeland bekommt eine Pass Interference gegen Tampas Receiver Mike Evans gepfiffen, somit bekommen die Bucs noch eine Touchdown-Chance unmittelbar vor der Pause.

+++ Nur Field Goal +++

Mahomes bekommt einfach zu wenig Zeit. Nach einem ordentlichen Drive werden die Chiefs wieder zu einem Field Goal gezwungen, weil Jason Pierre-Paul und Shaq Barrett - wie hier vorher prognostiziert - den Star-Quarterback unter Druck setzen. So wenig Zeit hatte Mahomes in dieser Saison selten. Eine Minute vor der Pause führen die Bucs mit 14:6.

+++ Bittere Strafen für KC - Bucs eiskalt zum 14:3 +++

Zunächst wird eine Interception nach abgefälschtem Pass zurückgenommen, dann stehen sie bei einem Field-Goal-Versuch im Abseits, direkt danach findet Brady erneut Gronkowski für den Touchdown zum 14:3. Die Chiefs müssen ihren Fokus wiederfinden.

+++ Bucs scheitern an Goal Line +++

Bruce Arians spielt vor der Goalline den vierten Versuch aus, aber Ronald Jones wird gestoppt. Somit bleibt es bei 7:3, dies gelang den Chiefs zum ersten Mal in dieser Saison. Deren Punter zeigt mit Punts für 27 und 29 Yards aber Nerven. Mahomes findet zudem keinen Rhythmus. Er hat Mitte des zweiten Viertels nur 3 Pässe für 23 Yards angebracht.

+++ Gronkowski mit dem Touchdown +++

So musste es wohl kommen! Perfekter Drive der Bucs mit Läufen von Fournette und den ersten vollständigen Pässen Bradys. Am Ende findet er am Ende des ersten Viertels seinen langjährigen Patriots-Kollegen Rob Gronkowski für den Touchdown. Die Bucs führen 7:3! Für Brady war es im zehnten Super Bowl der erste Touchdown im ersten Viertel.

Zudem ziehen Brady/Gronkowski mit ihrem vierten Touchdown im Super Bowl mit dem legendären Duo Joe Montana und Jerry Rice (49ers) gleich.

+++ Chiefs gehen in Führung +++

Kansas City geht durch ein Field Goal von Harrison Butker in Führung, aber der Defensivplan der Bucs geht bisher auf. Sie nehmen Kelce und Hill weitestgehend aus dem Spiel (keine Catches), die beste Offense der Chiefs ist bisher improvisierte Läufe von Quarterback Mahomes. Gegen Ende des ersten Viertels steht es so 3:0 für die Chiefs.

+++Bucs zeigen ihre Taktik +++

Tampa Bay bekommt beim ersten Ballbesitz direkt Druck auf Mahomes - und sie verraten ihren Plan. Tyreek Hill und Travis Kelce werden konsequent gedoppelt, das heißt Bucs-Defensiv-Guru Todd Bowles will die beiden Super-Passfänger ausschalten und Mahomes zwingen, auf andere Spieler zu werfen.

Im ersten Drive klappt das. Mahomes schafft nur per Lauf ein First Down, dann folgt ein Punt.

+++ Chiefs-Abwehr hält erst einmal +++

Die Buccaneers bekommen nach dem Kickoff zu erst den Ball, aber nach einem unvollständigen Pass von Tom Brady müssen sie punten.

+++ Nationalhymne ist durch - los geht's +++

Nach der Nationalhymne von Country-Star Eric Church geht's mit dem Münzwurf weiter. Der Kickoff ist gleich da.

+++ Überraschung in der Halbzeit-Show? +++

Grammy-Gewinner "The Weeknd" wird in der Halbzeit-Pause im Stadion von Tampa auf der Bühne rocken.

Doch das ist nicht der einzige Grund, warum viele Fans dem Auftritt schon entgegenfiebern. Denn es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass der Sänger sozusagen ganz nebenbei die nächste Ausgabe der beliebten Videospiel-Reihe "Grand Theft Auto" ankündigen wird.

Hintergrund: In der Tik-Tok-Version seines Hits "Blinding Lights" auf YouTube ist der Schriftzug "GTA 6 Trailer" zu lesen. Ob die Spekulationen stimmen, werden die Fans dann in der Halbzeitshow erfahren.

+++ Chiefs wild entschlossen +++

Da bekommt man ja schon jetzt gewaltigen Respekt.

Diese drei maskierten Männer werden in wenigen Stunden versuchen, den Buccaneers das Fürchten zu lehren: Mecole Hardman Jr., Nick Allegretti und Tanoh Kpassagnon. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ Bilder aus der Bucs-Kabine +++

Wenige Stunden vor dem Mega-Event gibt es erste Fotos aus den Umkleidekabinen.

Die Buccaneers posteten auf Twitter bereits einige Eindrücke aus ihrer Kabine - im Zentrum natürlich der Spind von Superstar Tom Brady.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN