NFL-Coach stirbt nach Unfall mit Auto

NFL-Coach stirbt nach Unfall mit Auto

Greg Knapp erliegt wenige Tage nach einem Unfall mit einem Auto seinen Verletzungen. Der 58-Jährige sollte eigentlich eine neue Rolle bei den New York Jets antreten.
Greg Knapp verstarb nach einem Unfall mit einem Auto
Greg Knapp verstarb nach einem Unfall mit einem Auto
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 23. Juli

Die New York Jets trauern um Assistenzcoach Greg Knapp.

Der 58-Jährige verstarb am Donnerstag an den Verletzungen, die er am vergangenen Samstag erlitten hatte. Das gab die Franchise aus New York bekannt. Knapp war beim Radfahren von einem Auto angefahren worden. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Knapp sollte neue Rolle bei den Jets antreten

Knapp sollte eigentlich eine neue Rolle als Passspezialist unter dem neuen Headcoach Robert Saleh beginnen. Wenige Tage, bevor er nach New York fliegen sollte, passierte das Unglück. (DATEN: Alle Tabellen der NFL)

„Greg hatte so eine innere Ruhe an sich, zu der die Menschen immer hingezogen zu sein schienen“, sagte Saleh in einer Mitteilung des Klubs. „Er lebte das Leben auf eine liebevolle Art und Weise, die ihm half, sich mit Menschen aus allen Gesellschaftsschichten auf eine einzigartige Weise zu verbinden.“

Saleh weiter: „Ich glaube, dass die Menschen in dieser Organisation in seiner kurzen Zeit hier die Chance hatten, diese Verbindung zu erleben. Greg, danke für alles, was du mit uns geteilt hast, du wirst vermisst werden, Bruder.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Das Unglück ereignete sich unweit von Knapps Haus. Der Autofahrer, der Knapp anfuhr, stand weder unter Drogen- noch unter Alkoholeinfluss. Knapp habe das Bewusstsein nach dem Unfall nie wieder erlangt. Er sei im Beisein von seiner Mutter, Frau, drei Töchtern und seinem Bruder gestorben.

Der langjährige NFL-Coach war erst im Januar zu den Jets gewechselt. Er begann seine NFL-Karriere 1997 bei den San Francisco 49ers. Er arbeitete unter anderem mit dem Pro-Football-Hall-of-Famer Steve Young und Quarterback-Legende Peyton Manning zusammen.