Steelers markieren ungeimpfte Spieler

Steelers markieren ungeimpfte Spieler

Die NFL setzt im Hinblick auf die kommende Saison härtere Corona-Schutzmaßnahmen um. Die Pittsburgh Steelers gehen deshalb sogar noch einen Schritt weiter.
Die Tampa Bay Buccaneers haben als amtierender NFL-Champion Präsident Joe Biden im Weißen Haus besucht. Tom Brady sorgte für gute Laune und stichelte gegen Donald Trump.
Brady stichelt gegen Trump und sorgt für Lacher
01:34
. SPORT1
von SPORT1
am 27. Juli

Die NFL greift durch! Für die kommende Saison gelten nicht nur strengere Regeln, nun sollen auch Verstöße deutlich härter bestraft werden - dies verkündete ein Liga-Verantwortlicher bei ESPN. (DATEN: Spielplan der NFL)

Demnach müssen ungeimpfte Spieler schon beim kleinsten Verstoß gegen das Corona-Schutz-Protokoll eine Strafe von 14.650 US-Dollar bezahlen. Bereits das fehlende Tragen einer Maske wird als solcher gewertet.

Um solchen Fällen vorzubeugen, entschlossen sich die Pittsburgh Steelers während ihrer Saisonvorbereitung offenbar zu einem ganz besonderen Konzept. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Um im Training geimpfte und ungeimpfte Spieler auseinanderhalten zu können, entschied sich der Trainerstab laut ProFootballTalk die Ungeimpften mit gelben Armbändern zu markieren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Und das obwohl Pittsburgh eines der NFL-Teams mit der höchsten Impfquote ist. Vor allem Head Coach Mike Tomlin soll seine Spieler zum Impfen animieren, damit bald auch jeder vor dem Saisonstart vollständig geimpft sei.