Brady beichtet Verletzung

Brady beichtet Verletzung

Tom Brady gewann zum siebten Mal den Super Bowl - offenbar mit einer Verletzung. Demnach soll der Superstar die ganze Saison mit Innenbandriss absolviert haben.
Tom Brady gewann offenbar mit einer Verletzung den Super Bowl
Tom Brady gewann offenbar mit einer Verletzung den Super Bowl
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 16. Juli

Zum siebten Mal gewann Tom Brady in der abgelaufenen Saison den Super Bowl. Doch offenbar war der Superstar dabei nicht hundertprozentig fit.

Wie die Tampa Bay Times berichtete, soll der Quarterback der Tampa Bay Buccaneers die komplette Saison mit einer Verletzung am Knie absolviert haben.

Demnach hatte sich Brady einen Teilriss des Innenbandes am linken Knie bereits in seiner letzten Spielzeit bei den New England Patriots zugezogen. Im Laufe der Saison mit Tampa Bay habe sich die Verletzung verschlimmert. Das Innenband sei komplett gerissen, laut NFL-Insider Ian Rapoport.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Brady: "Ziemlich ernst"

Brady hatte sich Ende Februar einer Operation unterzogen, um das Knie zu reparieren. Einzelheiten gab er nicht bekannt und sagte nur in einem Podcast, es sei "ziemlich ernst".

Ausbremsen konnte die Verletzung Brady offenkundig nicht. In seiner ersten Saison führte er die Buccaneers direkt in den Super Bowl und dort zum 31:9-Triumph über die Kansas City Chiefs. Obendrein wurde Brady zum MVP des Super Bowls gewählt.