Anzeige

Nach „Ballklau“: Geschenke für Bucs-Fan

Nach „Ballklau“: Geschenke für Bucs-Fan

Nachdem ein Fan von Super-Bowl-Champion Tampa Bay Buccaneers den an ihn überreichten Spielball wieder abgeben muss, regnet es Geschenke.
Bucs reparieren Fehlgriff von Mike Evans (l.)
Bucs reparieren Fehlgriff von Mike Evans (l.)
© GETTY IMAGES/AFP/SID/MIKE EHRMANN
SID
SID
von SID

Super-Bowl-Champion Tampa Bay Buccaneers entschädigt Anhänger Byron Kennedy nach ESPN-Informationen fürstlich dafür, dass er sich zur Rückgabe des besonderen Spielballs überreden ließ.

Wide Receiver Mike Evans hatte den Ball im Spiel gegen die Chicago Bears (38:3) Kennedy in die Hände gedrückt.

Dem Profi war zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst gewesen, dass er zuvor den 600. Touchdown-Pass von Tom Brady gefangen hatte. Und der Superstar wollte den besonderen Ball unbedingt behalten.

Kennedy soll zwei Brady-Trikots erhalten

Kennedy soll nun neben einem anderen Ball zwei unterschriebene Brady-Trikots erhalten, dazu einen Helm, ein von Evans signiertes Jersey und die Schuhe, die der Passfänger im Spiel getragen hatte.

Außerdem gibt es zwei Dauerkarten für die restliche Saison, die Spielzeit 2022/23 und einen 1000-Dollar-Gutschein für den Fanshop.

Brady würdigte den Fan für sein Entgegenkommen. „Es war wirklich cool, dass er das gemacht hat“, sagte der 44-Jährige.

Neben Brady haben in Drew Brees (571), Peyton Manning (539) und Brett Favre (508) nur drei weitere Quarterbacks mehr als 500 Touchdowns erzielt.