Home>US-Sport>NFL>

Rekord! St. Brown übertrumpft sogar Legende Megatron

NFL>

Rekord! St. Brown übertrumpft sogar Legende Megatron

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Rekord! St. Brown übertrumpft Legende

Der deutsche NFL-Superstar Amon-Ra St. Brown trumpft beim Sieg seiner Detroit Lions erneut groß auf. Mittlerweile ist er sogar besser als „Megatron“.
Vor dem Super-Bowl 2022 beantworten die deutsch-amerikanischen NFL-Brüder Equanimeous und Amon-Ra St. Brown schnelle Fragen und sollen sich auch selbst einschätzen.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Der deutsche NFL-Superstar Amon-Ra St. Brown trumpft beim Sieg seiner Detroit Lions erneut groß auf. Mittlerweile ist er sogar besser als „Megatron“.

Deutschlands NFL-Superstar Amon-Ra St. Brown ist mit seinen Detroit Lions wieder auf Kurs. Eine Woche nach der bösen Abfuhr bei den Baltimore Ravens (6:38) holte das Team um den Deutsch-Amerikaner im Monday Night Game beim 26:14 über die Las Vegas Raiders mit dem Stuttgarter Jakob Johnson den sechsten Sieg im achten Spiel.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wide Receiver St. Brown zeigte dabei trotz Handicap eine erneut starke Leistung - und sorgte für historische Zahlen.

Rekord für St. Brown - besser als Megatron

St. Browns Einsatz war wegen einer Erkrankung fraglich gewesen, der Passfänger konnte aber auflaufen. Der 24-Jährige fing gegen die Raiders sechs Pässe für 108 Yards Raumgewinn.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Er übertraf in seiner dritten Saison zum elften Mal die 100-Yards-Marke und übertraf damit Roy Williams, bisheriger Rekordhalter der Lions.

{ "placeholderType": "MREC" }

Und noch eine irre Bestmarke stellte St. Brown auf: In seinen ersten 40 Spielen hat der Receiver nun 2.738 Yards gefangen und ist damit besser als Calvin Johnson, eine absolute NFL-Legende.

Der Hall of Famer, der sich bei den Lions den Spitznamen „Megatron“ verdiente, kam zum Start seiner Karriere auf 2.694 Yards.

Johnson verletzt

Bitter lief das Spiel dagegen für den deutschen deutsche Fullback Johnson bei den Raiders.

Der Leistungsträger erlitt im Spiel eine Gehirnerschütterung und musste ausgewechselt werden.

{ "placeholderType": "MREC" }

Las Vegas erlitt bei der Rückkehr von Jimmy Garoppolo die fünfte Pleite im achten Einsatz. Der Quarterback hatte zuletzt wegen Rückenproblemen gefehlt.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)