Emotionaler Abschied von NHL-Goalie

Emotionaler Abschied von NHL-Goalie

Der dramatische Tod von Matiss Kivlenieks berührt die ganze Eishockeywelt. Nun meldet sich Landsmann Elvis Merzlikins mit emotionalen Abschiedworten über Instagram.
Das Drama um Matiss Kivlenieks berührt die ganz Eishockeywelt
Das Drama um Matiss Kivlenieks berührt die ganz Eishockeywelt
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 8. Juli

Worte, die tief ins Herz gehen!

Das Drama um NHL-Goalie Matiss Kivlenieks hat die ganze Eishockeywelt getroffen. Vor allem Teamkollege und Landsmann Elvis Merzlikins kämpfte nach dem tödlichen Unfall des 24-Jährigen mit seinen Emotionen.

Der 27-Jährige fasste nun seine Gefühle in einem rührenden Instagram-Post in Worte. "Mein kleiner Bruder, ich habe Dich wirklich geliebt. Du warst der kleine Bruder für mich, um den ich mich gekümmert habe", schrieb er.

Erlebe die Welt der SPORT1-Podcasts auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar 

Daher sei dieser Tag für ihn sehr schwer gewesen - zumal er das Drama aus nächster Nähe miterleben musste. Merzlikins war bei der verhängnisvollen Poolfeier ebenfalls anwesend.

Merzlikins dankt Kivlenieks für Hilfe

"Ich vermisse dich. Wir hatten unser letztes Basketballspiel im Pool und viel Spaß dabei - bevor du mich dann für immer verlassen hast", führte er weiter aus.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Vor allem seine Art werde er vermissen. "Danke, dass du so eine tolle Person warst und immer ein Lächeln auf den Lippen hattest", schrieb er über seinen Freund. Dazu sei er voller Dankbarkeit, dass er ihm und seiner Frau stets eine Hilfe war.

Auch Aleksandra, Merzlikins schwangere Frau, verabschiedete sich von Kivlenieks. "Du warst ein elementarer Bestandteil unserer Familie. Und Du warst der netteste und herzerwärmendste Mensch, den ich kenne. Du hast jeden Raum aufgehellt mit Deinem Lachen."

Kivlenieks "ein einzigartiger Engel"

Vor allem sei es traurig, dass ihr noch ungeborenes Kind ihn nie kennenlernen werde, da Kivlenieks ein toller Onkel gewesen wäre, so Aleksandra Merzlikins weiter.

Nun werde er den Himmel bereichern: "Matiss, wir haben Dich verloren, aber der Himmel hat einen einzigartigen Engel bekommen."

Ihr Mann hofft zum Abschied, dass Kivlenieks niemals so ganz gehen werde. "Du hast Deinen letzten Puck gehalten. Du wirst unser Schutzengel sein."