Home>US-Sport>NHL>

NHL-Playoffs: 4:1-Führung verspielt! Mega-Fehlstart für Draisaitl

NHL>

NHL-Playoffs: 4:1-Führung verspielt! Mega-Fehlstart für Draisaitl

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Mega-Fehlstart für Draisaitl

Leon Draisaitl legt mit den Edmonton Oilers in der zweiten Playoff-Runde der NHL einen gewaltigen Fehlstart hin.
Leon Draisaitl gibt eine Führung durch die Katakomben des Rogers Place, der Spielstätte der Edmonton Oilers. Er zeigt unter anderem die Kabine, die Aufenthaltsräume und gibt einen Einblick in den Alltag der Spieler.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Leon Draisaitl legt mit den Edmonton Oilers in der zweiten Playoff-Runde der NHL einen gewaltigen Fehlstart hin.

Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der zweiten Playoff-Runde der NHL einen Fehlstart hingelegt. Die Oilers verloren Spiel eins gegen Angstgegner Vancouver Canucks mit 4:5 und verspielten dabei ein zwischenzeitliches Polster von 4:1.

{ "placeholderType": "MREC" }

Zwei Vorlagen von Draisaitl im Auftaktdrittel waren zu wenig, insgesamt braucht es in der Best-of-seven-Serie vier Siege zum Einzug ins Halbfinale.

Spiel zwei findet in der Nacht zu Samstag ebenfalls in Vancouver statt. Im Mitteldrittel hatte Edmonton bereits mit 4:1 geführt, ehe Elias Lindholm der Anschluss gelang. Im Schlussdrittel drehten J.T. Miller, Nikita Zadorow und Conor Garland dann gar komplett die Partie.

Canucks Angstgegner der Oilers

Draisaitl stand insgesamt bei drei Gegentreffern auf dem Eis, im Schlussdrittel kassierte er eine Zeitstrafe wegen Stockschlags. Im zweiten Drittel hatte der deutsche Nationalspieler minutenlang gefehlt, saß nicht auf der Bank. Die Gründe sind noch unbekannt - klar ist nur: Nach seiner Rückkehr wirkte Draisaitl angeschlagen, spielte durchaus gehemmt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Bereits in der regulären Saison hatten die Oilers keines der vier Duelle gegen Vancouver für sich entscheiden können. Im Oktober setzte es gar eine 1:8-Pleite. Der 28-Jährige Draisaitl hofft auch in diesem Jahr auf seinen ersten Stanley-Cup-Sieg.

Im zweiten Viertelfinale in der Nacht zu Donnerstag gewann Vorjahresfinalist Florida Panthers souverän mit 6:1 gegen die Boston Bruins.

-----

Mit SID (Sport-Informations-Dienst)