Wer zieht ins DVV-Pokalfinale ein?

Wer zieht ins DVV-Pokalfinale ein?

Im DVV-Pokal finden am Sonntag die beiden Halbfinalspiele der Männer statt. Berlin trifft auf Herrsching, Düren bekommt es mit Rottenburg zu tun.
Tomas Kocian-Falkenbach wurde vergangene Saison zum MVP der Saison gewählt. Doch trotz vieler lukrativer Angebote blieb er in Düren. Im Volleytalk verrät er die Gründe.
Familie oder Geld? Darum lehnte Kocian lukrative Angebote ab
50:57
. SPORT1
von SPORT1
am 8. Dez

Im DVV-Pokal stehen am Sonntag die Halbfinalspiele der Männer auf dem Programm. SPORT1 zeigt in der Konferenz live ab 15.00 Uhr die beiden Halbfinal-Partien.  

Robert Lewandowski mit seiner Familie
Spurs Harry Kane hat ein Herz für seinen früheren Fußballklub und die vielen Helfer in der Coronakrise. Der Stürmer von Tottenham Hotspur wird Trikotsponsor von Viertligist Leyton Orient. Auf den Jerseys soll in der kommenden Saison bei Heimspielen "Thank You Frontline Heroes", also "Danke an die Helden in vorderster Front", stehen.
Auf den anderen beiden Trikotsätzen sollen zwei Charity-Organisationen ("Haven House" und "Mind") gewürdigt werden.   "Ich kann mit Stolz bekannt geben, dass ich den Klub, der mir meinen ersten Profieinsatz ermöglicht hat, durch das Trikotsponsoring für die Saison 2020/21 unterstützen werde", schrieb Kane bei Twitter
+111
Social Highlights: Was ist denn da bei Vonn los?

Zum einen messen sich die Berlin RECYCLING Volleys und die WWK Volleys Herrsching. Der Meister aus Berlin gilt als Favorit, zumal das Team von Cédric Énard auf dem Weg ins Halbfinale Titelverteidiger VfB Friedrichshafen ausgeschaltet hat (DVV-Pokal: Berlin RECYCLING Volleys - WWK Volleys Herrsching ab 14.55 Uhr im Livestream bei SPORT1).

Zum anderen ist in der Konferenz die Partie SWD powervolleys Düren gegen den TV Rottenburg zu sehen (DVV-Pokal: SWD powervolleys Düren - TV Rottenburg ab 14.25 Uhr im Livestream bei SPORT1).

Rottenburg qualifizierte sich mit einem Überraschungserfolg über Mitfavorit HYPO TIROL AlpenVolleys Haching im Viertelfinale, während Düren für den Halbfinal-Einzug die SVG Lüneburg und die United Volleys Frankfurt aus dem Rennen warf.

Jetzt aktuelle Sportbekleidung bestellen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Kocian-Falkenbach: Großer Traum Mannheim

"Im Pokal sind wir im Soll, da wollen wir auch den nächsten Schritt machen", sagte Düren-Zuspieler Tomas Kocian-Falkenbach unter der Woche im SPORT1-Volleytalk. "Ein großer Traum ist es, nach Mannheim zu kommen. Das wird ein hartes Stück Arbeit, da Rottenburg dieses Jahr sehr gut spielt und auch gezeigt hat, dass sie gegen große Mannschaften gewinnen können."

Großes Ziel aller vier Teams: das Pokalfinale, das am 16. Februar 2020 wieder in der Mannheimer SAP Arena stattfindet und ebenfalls live auf den SPORT1 Plattformen übertragen wird.

Das Spiel gegen Rottenburg werde aber "extrem schwierig", warnt Kocian-Falkenbach. "Ich habe hier die Leute schon gewarnt. Ich will niemanden hören, der sagt, wir wären schon in Mannheim. Jedes Spiel fängt bei Null an. Gerade dieses Jahr muss man aufpassen."

Trotzdem gibt sich der 31-Jährige selbstbewusst: "Wir sind einen Schritt vorm Finale. Natürlich erwartet uns da höchstwahrscheinlich ein extrem starker Gegner. Das macht die Sache nicht einfacher. Aber wir sind in dieser Underdog-Position. Vielleicht können wir über uns hinauswachsen. Mein großes Ziel ist es, mit diesem Verein Titel zu gewinnen. Der Finaleinzug wäre ein großer Schritt."

So können Sie die Halbfinal-Konferenz ab 15 Uhr im DVV-Pokal verfolgen:

TV: SPORT1
Stream: SPORT1
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App