Anzeige
Home>Volleyball>Volleyball-WM Frauen>

Volleyball-WM: Paukenschlag - Bundestrainer Heynen streicht Megatalent Anastasia Cekulaev

Volleyball-WM Frauen>

Volleyball-WM: Paukenschlag - Bundestrainer Heynen streicht Megatalent Anastasia Cekulaev

Anzeige
Anzeige

Paukenschlag! Mega-Talent gestrichen

Paukenschlag! Mega-Talent gestrichen

Für die deutschen Volleyballerinnen warten bei der anstehenden WM in der Gruppenphase schon einige Knaller. Für einen Paukenschlag sorgt Bundestrainer Vital Heynen jedoch bereits bei der Kader-Nominierung.
Endlich wieder Volleyball! SPORT1 Extra überträgt den Start der 2. Frauen Volleyball Bundesliga am 17.09. und den Start der 1. Frauen Volleyball Bundesliga am 29.10. LIVE.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das kommt mehr als überraschend!

Bei der Volleyball-WM vom 23. September bis 15. Oktober in Polen und den Niederlanden warten mit Titelverteidiger Serbien, Olympiasieger USA und Kanada gleich in der Gruppenphase ein paar echte Brocken auf die deutschen Volleyballerinnen.

Aber bereits vor dem ersten Spiel gegen Bulgarien am Sonntag gegen Bulgarien (ab 19.00 Uhr im SPORT1-Liveticker) sorgte Bundestrainer Vital Heynen bei der Kader-Nominierung für einen echten Paukenschlag. Der 53-Jährige verzichtete auf das Mega-Talent Anastasia Cekulaev und entschied sich stattdessen für Monique Strubbe.

„Monique Strubbe hat sich über den Sommer sehr, sehr gut entwickelt“, erklärte der Bundestrainer seine Entscheidung und fügte hinzu: „Sie hat es toll gemacht und sich diesen Platz hart erkämpft. Bei der Nations League hat sie gemerkt, dass sie ein wenig hinter Anastasia hinkt, doch sie hat sich rangekämpft und auch das hat mich überzeugt.“

Lesen Sie auch
Die deutschen Volleyballerinnen müssen gegen den Olympiasieger aus den USA eine bittere Niederlage hinnehmen. Zumindest vor dem Spiel gibt es allerdings Grund zum Jubel.
Volleyball-WM Frauen
Volleyball-WM Frauen
30.09.
Bei der Volleyball-WM 2022 muss Deutschland im dritten Spiel die erste Niederlage hinnehmen. Gegen den Weltmeister schaut es auf dem Papier nach einer klare Pleite aus.
Volleyball-WM Frauen
Volleyball-WM Frauen
29.09.

Vital Heynen von „Riesentalent“ Cekulaev überzeugt

Dennoch sei dies keine Entscheidung gegen Cekulaev. Der 19-Jährigen bescheinigte Heynen ein „Riesentalent“. Allerdings sei diese WM in seinen Augen „noch etwas zu früh“ für die Mittelblockerin des SC Potsdam gekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Neben dieser überraschenden Personalie entschied sich Heynen, der von 2012 bis 2016 bereits Bundestrainer der deutschen Männer war und seit 2022 nun bei den Frauen in der Verantwortung steht, gegen die klassische Nominierung von je vier Außenangreiferinnen und Mittelblockerinnen.

Zugunsten einer Mittelblockerin stärkte er den Außenangriff und nahm fünf Spielerinnen auf dieser Position in den Kader.

Das DVV-Aufgebot im Überblick:

  • Anna Pogany SSC Palmberg Schwerin
  • Lena Stigrot Unet E-Work Busto Arsizio
  • Camilla Weitzel Reale Mutua Fenera Chieri
  • Corina Glaab Schwarz-Weiß Erfurt
  • Pia Kästner SSC Palmberg Schwerin
  • Hanna Orthmann Türk Hava Yollari
  • Lina Alsmeier SSC Palmberg Schwerin
  • Elisa Lohmann Dresdner SC
  • Jennifer Janiska Dresdner SC
  • Kimberly Drewniok Sarıyer Belediyesi
  • Saskia Hippe Olympiacos Piraeus
  • Laura Emonts SC Potsdam
  • Marie Schölzel Allianz MTV Stuttgart
  • Monique Strubbe Dresdner SC