Anzeige
Home>Wintersport>

Shorttrack-WM: Seidel Sechste über 1000 m

Wintersport>

Shorttrack-WM: Seidel Sechste über 1000 m

Anzeige
Anzeige

Seidel Sechste über 1000 m

Seidel Sechste über 1000 m

Deutschlands beste Shorttrackerin Anna Seidel hat bei der WM im kanadischen Montreal für einen versöhnlichen Saisonabschluss gesorgt.
Anna Seidel am Ende der WM auf Rang sechs
Anna Seidel am Ende der WM auf Rang sechs
© AFP/SID/MLADEN ANTONOV
SID
SID
von SID

Deutschlands beste Shorttrackerin Anna Seidel hat bei der WM im kanadischen Montreal für einen versöhnlichen Saisonabschluss gesorgt.

Die 24 Jahre alte Dresdnerin erreichte über 1000 und 1500 m jeweils das B-Finale. In der Endabrechnung reichte es für Seidel am Sonntag zu den Plätzen sechs und zehn.

Den B-Lauf über die 1000 m gewann Seidel dabei. Über 1500 m, wo acht statt fünf Läuferinnen in den Finals an den Start gingen, war sie zuvor auf Rang zwei gekommen. Die Vize-Europameisterin über die längere Distanz hatte am Samstag im Halbfinale als Dritte ihres Rennens die Medaillenentscheidung knapp verpasst, zu Platz zwei fehlten der Dresdnerin 108 Tausendstelsekunden, zu Platz eins keine zwei Zehntel.

Am Samstag schied Seidel zudem im Viertelfinale über 500 als vierte von fünf Starterinnen in ihrem Lauf aus. Bei den Männern war für Yanghun Ben Jung (Dresden) ebenfalls im Viertelfinale über 500 m Endstation.

Seidel, einzige deutsche Olympiateilnehmerin 2022, war in Peking im Vorlauf über 1500 m gestürzt und später disqualifiziert worden. Durch die schnelle Rückkehr ins Training habe sie den Kopf wieder ein wenig freibekommen, sagte Seidel, die weiterhin unter starken Schmerzen in Folge ihres Schien- und Wadenbeinbruchs im März 2021 leidet.


MEHR DAZU