Anzeige
Home>Wintersport>

Kim Jae-Youl aus Südkorea ist neuer Präsident des Eiskunstlauf-Weltverbandes ISU

Wintersport>

Kim Jae-Youl aus Südkorea ist neuer Präsident des Eiskunstlauf-Weltverbandes ISU

Anzeige
Anzeige

Kim neuer ISU-Weltverbandschef

Kim neuer ISU-Weltverbandschef

Kim Jae-Youl aus Südkorea ist neuer Präsident des Eiskunstlauf-Weltverbandes ISU.
Kim Jae-Youl (l.) führt nun den Eiskunstlauf-Weltverband
Kim Jae-Youl (l.) führt nun den Eiskunstlauf-Weltverband
© AFP/SID/ED JONES
SID
SID
von SID

Kim Jae-Youl aus Südkorea ist neuer Präsident des Eiskunstlauf-Weltverbandes ISU.

Der 53-Jährige wurde auf dem ISU-Kongress im im thailändischen Phuket im ersten Wahlgang mit 77 von 119 Stimmen gewählt. Sein niederländischer Vorgänger Jan Dijkema war aus Altersgründen nicht mehr angetreten.

Kim war bislang im Vorstand der ISU für den Bereich Eisschnelllauf zuständig. Der OK-Vizepräsident der Winterspiele 2018 in Pyeonchang ist Verstand des mächtigen südkoreanischen Eletronikkonzerns Samsung.

MEHR DAZU