Anzeige
Home>Wintersport>

Weltpremiere! US-Läufer Malinin schreibt Geschichte

Wintersport>

Weltpremiere! US-Läufer Malinin schreibt Geschichte

Anzeige
Anzeige

US-Läufer schreibt Geschichte

US-Läufer schreibt Geschichte

Junioren-Weltmeister Ilia Malinin schreibt Eiskunstlauf-Geschichte. Dem US-Läufer gelingt eine Weltpremiere.
Ilia Malinin sorgte in Lake Placid für ein Novum
Ilia Malinin sorgte in Lake Placid für ein Novum
© AFP/SID/SYLVAIN THOMAS
SID
SID
von SID

Mit dem ersten im Wettkampf sauber gestandenen vierfachen Axel hat Junioren-Weltmeister Ilia Malinin Eiskunstlauf-Geschichte geschrieben. Die Weltpremiere des Sprungs mit viereinhalb Umdrehungen gelang dem US-Amerikaner bei einem Wettbewerb in Lake Placid, Olympiastadt von 1932 und 1980.

"Ich hatte schon seit einiger Zeit die Idee, es im Wettkampf auszuprobieren. Und es hat sich richtig gut angefühlt", sagte der 17-Jährige, der bei den Weltmeisterschaften im April in Montpellier den neunten Platz belegt hatte.

Malinins Landsmann Dick Button hatte bei den Olympischen Winterspielen 1948 in St. Moritz den ersten Doppel-Axel präsentiert. 30 Jahre später stand der Kanadier Vern Taylor bei den Weltmeisterschaften in Ottawa den Königssprung erstmals in der dreifachen Version.


MEHR DAZU