Nach Top-Saison: Was Preuß nun plant

Nach Top-Saison: Was Preuß nun plant

Nach ihrem Podestplatz beim abschließenden Rennen im schwedischen Östersund will Biathletin Franziska Preuß zu Hause erst einmal Kraft tanken. Doch es gibt auch Ziele.
Biathletin Franziska Preuß will zu Hause Kraft tanken
Biathletin Franziska Preuß will zu Hause Kraft tanken
© AFP/SID/MICHAL CIZEK
. SID
von SID
am 23. März

Nach ihrem Podestplatz beim abschließenden Rennen im schwedischen Östersund und Rang drei im Gesamtweltcup will Biathletin Franziska Preuß zu Hause erst einmal Kraft tanken. (NEWS: Alles zum Biathlon)

"Die nächsten zwei Wochen werde ich mich nur daheim in Ruhpolding aufhalten. Um wieder ein bisserl runterzukommen. Ich werde auch den Frühjahrsputz starten", sagte die 27-Jährige im Interview mit dem Münchner Merkur und der tz (Dienstagsausgabe). 

Auf die Frage, ob sie Gewehr und Skiroller erst einmal nicht anfassen werde, sagte Preuß: "Im März und April sicher nicht." (Biathlon: Weltcup-Stände)

Die Skijägerin will ihre "Familie in Albaching besuchen, Freunde treffen - soweit das unter Corona-Bedingungen möglich ist". 

Biathlon: Franziska Preuß will Olympia-Medaille

Trotzdem richtet sich ihr Blick auch auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Dort "möchte ich eine Medaille holen, alles andere wäre gelogen", sagte Preuß. (Biathlon-Weltcup: Kalender der Saison 2020/21)