Anzeige
Home>Wintersport>Biathlon>

Biathlon: Nächster Abschied beim ÖSV - Christina Rieder tritt zurück

Biathlon>

Biathlon: Nächster Abschied beim ÖSV - Christina Rieder tritt zurück

Anzeige
Anzeige

Nächste Biathletin tritt zurück

Nächste Biathletin tritt zurück

Christina Rieder macht Schluss: Die ÖSV-Biathletin beendet ihre Karriere mit 28 Jahren.
Winter mit Olympischen Spielen sind traditionell ein guter Zeitpunkt, um die Karriere zu beenden. Im Biathlon hören nicht nur Lesser, Hammerschmidt und Horchler auf, sondern ingesamt gleich 31 Sportler.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Biathletin Christina Rieder hat ihre Karriere beendet.

Mit 28 Jahren zog die Österreicherin einen Schlussstrich: „Für mich ist es an der Zeit, meine Biathlonkarriere zu beenden. Es war eine geniale Zeit, auf die ich immer mit einem Lächeln im Gesicht zurückblicken werde“, schrieb sie auf Instagram.

Es ist der nächste Rücktritt beim ÖSV, zuletzt hatten sich bereits Julian und Tobias Eberhard verabschiedet.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Rieder debütierte 2012 ihr Debüt im Weltcup, 99 Rennen absolvierte sie dort. Ihr bestes Ergebnis war ein siebter Platz im Rahmen der WM in Antholz 2020.

Zudem holte sie 2015 EM-Silber im Einzel. Als erste Österreicherin gewann sie im selben Jahr auch die kleine Kristallkugel im Einzel im IBU-Cup.