Anzeige
Home>Wintersport>Biathlon>

Biathlon: Ex-Biathletin Laura Dahlmeier veröffentlicht eigenen Bergsteigerfilm

Biathlon>

Biathlon: Ex-Biathletin Laura Dahlmeier veröffentlicht eigenen Bergsteigerfilm

Anzeige
Anzeige

Nicht Biathlon! Dahlmeier stellt Film vor

Nicht Biathlon! Dahlmeier stellt Film vor

Auch nach der aktiver Karriere bleibt der Sport ein fester Bestandteil im Leben von Laura Dahlmeier. Die ehemalige Weltklasse-Biathletin stellt ihren ersten Sportfilm vor.
Winter mit Olympischen Spielen sind traditionell ein guter Zeitpunkt, um die Karriere zu beenden. Im Biathlon hören nicht nur Lesser, Hammerschmidt und Horchler auf, sondern ingesamt gleich 31 Sportler.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Faulenzen? Das gibt es mit Laura Dahlmeier nicht. Die ehemalige Biathletin hat als Ehrengast beim Bayern Outdoor Filmfestival (BOFF) ihren ersten Bergsteigerfilm mit dem Titel „United by Summit - Vom Biathlon zum Extremklettern“ vorgestellt.

Gemeinsam mit den „Huberbuam“ Thomas und Alexander Huber, die in der Szene bekannte Extremkletterer sind, meisterte die 28-Jährige eine selten genutzte Route am Montblanc in den französischen Alpen.

„Bis jetzt kenne ich das nur aus der anderen Perspektive und bin oft als Zuschauerin dabei“, sagte die 28-Jährige in einem Interview mit muenchen.tv.

„Jetzt bin ich vor allem gespannt, wie es bei den ganz nahen Bekannten ankommt. Ich hoffe, dass die Menschen es toll finden“, fügte Dahlmeier hinzu und nannte ihren persönlichen Antrieb: „Ich habe es für mich gemacht. Ich glaube, dass ist die wichtigste und beste Motivation.“

Dahlmeier langjährige DSV-Erfolgsgarantin

Über viele Jahre hinweg war Dahlmeier die Biathlon-Leitfigur in deutschen Damen-Team. Neben zwei Goldmedaillen holte die gebürtige Garmischerin bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang eine Bronzemedaille und wurde zur erfolgreichsten Teilnehmerin aus dem deutschen Lager.

Auch bei Weltmeisterschaften trumpfte die Ex-Spitzensportlerin regelmäßig auf. Alleine bei den Titelkämpfen in Hochfilzen 2017 schnappte sich Dahlmeier fünf ihrer insgesamt sieben Goldmedaillen.

Am Ende der Saison 2019/20 beendete die zweifache Olympiasiegerin im Alter von nur 25 Jahren ihre aktive Karriere als Leistungssportlerin.