Anzeige
Home>Wintersport>Biathlon>

Kurioser Abstecher im Biathlon: Benedikt Doll nimmt an französischen Meisterschaften teil

Biathlon>

Kurioser Abstecher im Biathlon: Benedikt Doll nimmt an französischen Meisterschaften teil

Anzeige
Anzeige

Kurioser Start von Biathlon-Star

Kurioser Start von Biathlon-Star

Außergewöhnlicher Abstecher von Biathlet Benedikt Doll. Der deutsche Sprint-Weltmeister wird an den französischen Meisterschaften teilnehmen.
Winter mit Olympischen Spielen sind traditionell ein guter Zeitpunkt, um die Karriere zu beenden. Im Biathlon hören nicht nur Lesser, Hammerschmidt und Horchler auf, sondern ingesamt gleich 31 Sportler.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Überraschung rund um Benedikt Doll. Der deutsche Biathlon-Star nimmt an der Summer Tour des französischen Biathlon-Verbands teil - das berichtet Nordic Mag.

So wird der Sprint-Weltmeister von 2017 beim zweiten Termin der Tour am 15. und 16. Oktober in Arcon antreten. Den kuriosen Abstecher ins Nachbarland Frankreich nutzt Doll, um sich auf die kommende Weltcup-Saison vorzubereiten.

Da die Summer Tour beim Weltverband IBU inzwischen als Regionalmeisterschaft aufgeführt ist, können auch ausländische Skijäger bei den französischen Meisterschaften an den Start gehen.

Neben dem Schwarzwälder sind so auch Thierry Langer und Florent Claude (beide Belgien) in Frankreich in den Starterlisten eingetragen.

Doll verpasste Sommer-WM

Die Hintergründe: Der 32 Jahre alte Doll hatte wegen der Geburt seines ersten Kindes seine Teilnahme an der Sommer-WM in Ruhpolding kurzfristig abgesagt.

Zudem war er auch bei den deutschen Meisterschaften Anfang September in Oberhof nicht dabei. Dadurch fehlt ihm wichtige Wettkampferfahrung in diesem Sommer.

Und viel Zeit, um sich auf die Winter-Saison vorzubereiten, bleibt nicht. Ende November findet das erste Einzelrennen im finnischen Kontiolahti statt. Eine Woche später steht schon der Biathlon-Weltcup von Hochfilzen an.

Nach dem Jahreswechsel steht dann für die deutschen Biathletinnen und Biathleten in Ruhpolding am 11. Januar erstmals ein Heimrennen im Programm. Saison-Höhepunkt ist aber vom 8. bis 19. Februar die Biathlon-WM in Oberhof.