Anzeige
Home>Wintersport>Rodeln>

Wegen Fußball-WM: Zwei Rodel-Weltcups in Winterberg

Rodeln>

Wegen Fußball-WM: Zwei Rodel-Weltcups in Winterberg

Anzeige
Anzeige

Fußball-WM mit Folgen für Wintersport

Fußball-WM mit Folgen für Wintersport

Im kommenden Rodel-Winter werden zwei Weltcups in Winterberg stattfinden.
Rodel-Weltcup nächste Saison doppelt in Winterberg
Rodel-Weltcup nächste Saison doppelt in Winterberg
© AFP/SID/WANG ZHAO
SID
SID
von SID

Im kommenden Rodel-Winter werden zwei Weltcups in Winterberg stattfinden. Wie der Weltverband FIL am Freitag bekannt gab, springt der nordrhein-westfälische Wintersportort am Saisonende vom 24. bis 26. Februar 2023 als Ersatzstandort für den wegen einer Kollision mit der Fußball-WM abgesagten Saisonauftakt in Innsbruck ein.

Bereits zwei Wochen vor dem Saisonende ist vom 10. bis 12. Februar ein Weltcup in Winterberg angesetzt. Die Rodel-Saison beginnt nach der neuen Planung vom 2. bis 4. Dezember 2022 in Innsbruck. Erstmals seit der Corona-Pandemie sind anschließend wieder Rennen in Übersee (Whistler und Park City) geplant. In Deutschland wird nach dem Jahreswechsel gefahren.

Vom 27. bis 29. Januar 2023 steigt mit der WM das Saisonhighlight in Oberhof. Anschließend folgen noch drei weitere Weltcups in Deutschland: in Altenberg (3. bis 5. Februar) sowie der Doppelpack in Winterberg.

Der Weltverband hatte Anfang des Monats aufgrund der geringen Aussicht auf eine Live-TV-Übertragung die ursprünglich für den 26. und 27. November in Innsbruck angesetzten Wettbewerbe zum Saisonstart abgesagt. Als Grund dafür wurde die umstrittene Winter-WM der Fußballer in Katar angeführt, die vom 21. November bis 18. Dezember ausgetragen wird.