Anzeige

Coronafälle im Schweizer Ski-Team

Coronafälle im Schweizer Ski-Team

Einer Mitteilung des Verbandes Swiss Ski zufolge wurden Loic Meillard, Justin Murisier und Marco Odermatt positiv auf COVID-19 getestet. Das Trio fällt aus.
Marco Odermatt legte in Sölden einen glänzenden Saisonstart hin
Marco Odermatt legte in Sölden einen glänzenden Saisonstart hin
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Im Schweizer Ski-Team gibt es drei Coronafälle. Einer Mitteilung des Verbandes Swiss Ski zufolge wurden Loic Meillard, Justin Murisier und Marco Odermatt positiv auf COVID-19 getestet.

Die drei Athleten hätten "leichte bis gar keine" Erkältungssymptome und befänden sich in Isolation, hieß es. Das Trio fällt für den Weltcup in Lech/Zürs am Freitag aus. Alle anderen Teammitglieder seien negativ getestet worden.

Odermatt als Zweiter und Meillard als Fünfter hatten beim Saisonauftakt in Sölden für einen starken Stark der Schweizer gesorgt. Nun müssen sie den ersten Rückschlag verkraften.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)