Home>Wintersport>Ski Alpin>

Ski alpin: Hundertstel-Krimi in Soldeu

Ski Alpin>

Ski alpin: Hundertstel-Krimi in Soldeu

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Krimi! Alpin-Star löst Shiffrin ab

Lara Gut-Behrami feiert in einem spannenden Riesenslalom ihren nächsten Sieg. Damit übernimmt die Schweizerin die Führung im Gesamtweltcup.
Lara Gut-Behrami ist die neue Führende im Gesamtweltcup
Lara Gut-Behrami ist die neue Führende im Gesamtweltcup
© IMAGO/GEPA pictures
. SID
. SID
von SID

Ski-Olympiasiegerin Lara Gut-Behrami hat sich mit ihrem dritten Sieg in Serie an die Spitze des Gesamtweltcups gesetzt.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die 32 Jahre alte Schweizerin raste beim Riesenslalom in Soldeu/Andorra in einem wahren Hundertstel-Krimi noch von Halbzeit-Rang neun zu ihrem 43. Weltcup-Erfolg.

Sie lag letztlich 0,01 Sekunden vor der Neuseeländerin Alice Robinson - trotz eines gröberen Fehlers im Finale kurz vor dem Ziel. Dritte wurde AJ Hurt (USA) mit einem Rückstand von 0,15 Sekunden auf Gut-Behrami. Emma Aicher verpasste den zweiten Lauf der Top 30 als 32. des ersten Durchgangs um 0,20 Sekunden.

Mit ihrem neunten Erfolg im „Riesen“, dem vierten in diesem Winter, entriss Gut-Behrami der angeschlagen pausierenden Ski-Königin Mikaela Shiffrin die Führung in der Gesamtwertung, in der sie jetzt fünf Punkte vor der Amerikanerin liegt. Ob Shiffrin zum Speed-Triple in Crans Montana ab Freitag ihr Comeback geben wird, ist offen.