Anzeige

Siegel gewinnt erstes Skispringen auf Olympia-Schanze in Peking

Siegel gewinnt erstes Skispringen auf Olympia-Schanze in Peking

David Siegel hat das erste Skispringen auf der großen Olympia-Schanze von Peking gewonnen.
Continental Cup: Siegel gewinnt in China
Continental Cup: Siegel gewinnt in China
© AFP/SID/WANG ZHAO
SID
SID
von SID

David Siegel hat das erste Skispringen auf der großen Olympia-Schanze von Peking gewonnen. Der Junioren-Weltmeister von 2016 aus Baiersbronn entschied den Wettkampf im zweitklassigen Continental Cup mit Sprüngen auf 131 und 129,5 m für sich. Am Sonntag ließ der 25-Jährige, der nach einer schweren Knieverletzung vor knapp drei Jahren, beim Sieg des Österreichers Ulrich Wohlgenannt einen zweiten Platz folgen. 

Auf der im Dezember 2020 fertiggestellten, futuristischen Schanze in Zhangjiakou rund 200 Kilometer nordwestlich von Peking fallen im Februar bei den Winterspielen vier Entscheidungen, davon zwei in der Nordischen Kombination.

Auch die benachbarte kleine Schanze wurde am Samstag offiziell eingeweiht. Im Continental Cup der Frauen belegte Carina Vogt, die 2014 in Sotschi erste Olympiasiegerin der Geschichte geworden war, den dritten Rang. Der Sieg ging an die Russin Marija Jakowlewa. 

Am Sonntag belegte Vogt beim erneuten russischen Erfolg durch Diana Toroptschenowa erneut Platz drei. Allerdings waren jeweils nur 16 Springerinnen am Start.