vergrößernverkleinern
Thomas Dreßen will auch in der Kombination auf Medaillenjagd gehen
Thomas Dreßen will auch in der Kombination auf Medaillenjagd gehen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In der alpinen Kombination bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gehen gleich vier deutsche Fahrer an den Start. Dazu gehören auch Thomas Dreßen und Linus Straßer.

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat ein Quartett um Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen für die alpine Kombination bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang nominiert.

Neben Dreßen gehen Josef Ferstl, Andreas Sander und Linus Straßer in den ersten Wettbewerb in Südkorea am Dienstag (11.30/15.00 Uhr OZ, 3.30/8.00 Uhr MEZ im LIVETICKER).

Der zuletzt kränkelnde Straßer hat von den Teamärzten das Okay bekommen. "Man hört es an meiner Stimme, es ist immer noch nicht ganz weg, hat sich aber verbessert", sagte er.

Straßer und Dreßen, der in der Weltcup-Kombi von Bormio starker Fünfter war, dürfen auf eine vordere Platzierung hoffen. Ferstl und Sander nutzen die Kombi aller Voraussicht nach als weiteres Training für die auf Donnerstag verschobene Abfahrt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image