Seidenberg verliert Handy – und Vonns Nummer?
teilenE-MailKommentare

Die Abschluss-Party im Deutschen Haus hat für Eishockey-Nationalspieler Yannic Seidenberg unangenehme Folgen. Sein Handy geht während der Feier verloren.

Die Olympia-Abschiedsfeier der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft endete für Yannic Seidenberg mit einem herben Verlust.

"Leider ist mein Handy während einer exzessiven Partynacht im deutschen Haus verschwunden", ließ der 34-jährige seine Follower auf Facebook wissen. "Deshalb sind einige Nachrichten in dieser Nacht wohl verloren gegangen", entschuldigte er sich dafür, nicht auf alle Glückwunsche geantwortet zu haben.

Bis in die früher Morgenstunden hatten die Eishockeyspieler ihre sensationelle Silbermedaille in Pyeongchang gefeiert. Auf Seidenbergs Einladung war auch US-Skistar Lindsey Vonn mit einigen Freundinnen im Schlepptau erschienen.

Vonn und Seidenberg hatten sich auf dem Hinflug nach Südkorea zufällig im Flieger kennengelernt und scheinen sich inzwischen sehr gut zu verstehen. Nachdem sich die beiden auf der offiziellen Schlussfeier wiedergesehen hatten, lud Seidenberg die vierfache Gesamtweltcupsiegerin zur Party ins Deutsche Haus ein.

Nach Party-Nacht mit Vonn: Seidenberg verrät Beziehungsstatus

Allerdings stellte Seidenberg nach der Rückkehr nach Deutschland bei SPORT1 klar: "Wir sind nur Freunde, mehr nicht." Möglich allerdings, dass er durch den Handy-Verlust nun ohne Vonns Nummer auskommen muss...

teilenE-MailKommentare