vergrößernverkleinern
Der Crosslauf könnte in absehbarer Zeit wieder olympisch sein
Der Crosslauf könnte in absehbarer Zeit wieder olympisch sein © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach einem Jahrhundert soll bei den Olympischen Spielen 2024 eine Sportart zurückkehren, die zuletzt bei den Wettkämpfen 1924 in Paris im Programm stand.

Der Crosslauf soll 2024 in Paris nach einem Jahrhundert sein Comeback bei den Olympischen Sommerspielen feiern.

Wie der Leichtathletik-Weltverband World Athletics nach seiner virtuellen Council-Sitzung am Donnerstag mitteilte, soll bei den Spielen in der französischen Hauptstadt eine entsprechende Mixed-Staffel eingeführt werden.

Dem Vorschlag zufolge sollen je zwei Männer und zwei Frauen für ein Land antreten, jedes Teammitglied müsste zwei Mal einen 2,5 Kilometer langen Kurs absolvieren.

Anzeige

Der Crosslauf gehörte zuletzt 1924 zum Olympiaprogramm, die Spiele fanden damals ebenfalls in Paris statt.

Meistgelesene Artikel

"Es wäre von enormer symbolischer Bedeutung, wenn diese wunderbare Disziplin nach einem Jahrhundert wieder zurückkehren und sich eine neue Generation von Läufern in die glorreiche Herausforderung des Laufens abseits der Bahn verlieben würde", sagte WA-Präsident Sebastian Coe.  

In der "näheren Zukunft" will sich der Weltverband mit den Organisatoren der Spiele treffen, um weitere Details auszuarbeiten.

Das endgültige Olympiaprogramm für Paris 2024 will das Internationale Olympische Komitee (IOC) Ende des Jahres verabschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image