vergrößernverkleinern
Nach der Absage der Olympischen Spiele 2020 in Tokio ist IOC-Präsident Thomas Bach zuversichtlich, die Wettbewerbe 2021 nachholen zu können
Nach der Absage der Olympischen Spiele 2020 in Tokio ist IOC-Präsident Thomas Bach zuversichtlich, die Wettbewerbe 2021 nachholen zu können © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

IOC Präsident Thomas Bach strahlt Optimismus bezüglich der auf 2021 verschobenen Olympischen Spiele in Tokio aus. Die Tour de France sei ein gutes Vorbild.

IOC-Präsident Thomas Bach verbreitet trotz der Corona-Pandemie Optimismus im Hinblick auf die Austragung der Olympischen und Paralympischen Spiele im kommenden Jahr.

"Wir sehen, dass der Sport langsam, aber sicher zurückkommt", sagte Bach bei einer Konferenz mit den Organisatoren der Sommerspiele in Tokio. Bach verwies auf erfolgreich durchgeführte Sportevents, darunter auch "sehr komplexe Veranstaltungen wie die Tour de France".

Die Frankreich-Rundfahrt habe "der Welt gezeigt", dass sicherer Sport "sogar ohne einen Impfstoff" organisiert werden kann. Allerdings würden ein Impfstoff und Fortschritte bei den Schnelltests die Durchführung der Spiele "erheblich erleichtern", sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Die Olympischen Spiele in Tokio waren im März wegen der Corona-Pandemie auf das kommende Jahr verschoben worden. Sie sollen nun am 23. Juli 2021 beginnen, der Start der Paralympics ist für den 24. August geplant.

Die zuständige Corona-Taskforce hatte bereits am Mittwoch Pläne für eine sichere Austragung der Spiele während der Pandemie veröffentlicht. Die beinhalten einige Einschränkungen für die Athleten, so könnten die Sportler unter anderem zu einer Begrenzung ihrer Bewegungsfreiheit, wiederholten Coronatests sowie der Benutzung einer Kontaktverfolgungs-App verpflichtet werden.

Laut Bach werde es aber keine verfrühte Ankündigung zur Austragung der Spiele geben, weil es unmöglich sei, zehn Monate vor der Eröffnungsfeier einen Notfallplan für jedes Szenario in der Hand zu haben. "Wir müssen fleißig und umfassend arbeiten und zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen treffen", sagte er und gab sich weiter optimistisch: Er sei sicher, "dass wir diese Olympischen Spiele, die in verschiedener Hinsicht historisch sein werden, gemeinsam zu einem Erfolg machen werden".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image