vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sportfans auf der ganzen Welt haben "Futura" zum Logo der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina gewählt.

Sportfans auf der ganzen Welt haben "Futura" zum Logo der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2026 in Mailand und Cortina gewählt. Auf dem modernen Emblem sind die in einem "Eis-Weiß" gehaltenen Ziffern 2 und 6 zu sehen, die miteinander verbunden sind und den Zusammenhalt der olympischen Familie symbolisieren sollen.

Erstmals wurde das Logo durch eine Online-Abstimmung gewählt, bei der 871.000 Stimmen aus 169 Ländern abgegeben wurden. "Futura" setzte sich mit 75 Prozent der Stimmen gegen "Dado" durch, einen rot-grünen Würfel mit den Ziffern 2 und 6, gekrönt von einer Schneeflocke.

Das Logo wurde am Dienstag im Isozaki-Turm in Mailand, dem Sitz der Stiftung Mailand-Cortina, präsentiert. Bei der Veranstaltung debütierte Valentina Vezzali, sechsmalige Olympiasiegerin im Florettfechten, als Staatssekretärin für Sport.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image