vergrößernverkleinern
Mark Cavendish stürtze auch bei der Abu Dhabi Tour im Februar
A picture taken on February 21, 2018 shows Dimension Data's British sprinter Mark Cavendish fallen on the ground after his crash and before withdrawing from the 2018 Abu Dhabi Tour in the Emirati capital. The British sprint king made an early exit from the Abu Dhabi Tour on February 21 after crashing before the official start of the first stage, colliding with a car that had braked suddenly before reaching the start line in the western desert of Madinat Zayed, according to the official Abu Dhabi television channel. / AFP PHOTO / GIUSEPPE CACACE (Photo credit should read GIUSEPPE CACACE/AFP/Getty Images) © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Biathletin und Langläuferin Andrea Eskau wird bei der Eröffnungsfeier der Paralympics die deutsche Fahne tragen. Im Sommer ist sie in anderen Gefilden unterwegs.

Große Ehre für Andrea Eskau: Die 46-Jährige aus Magdeburg wird bei der Eröffnungsfeier der 12. Winter-Paralympics am Freitag (ab 19.50 Uhr OZ/11.50 Uhr MEZ) die deutsche Fahne tragen. Dies gab der Deutsche Behindertensportverband (DBS) am Donnerstag bekannt.

Für die sechsmalige Paralympics-Siegerin und 20-malige Weltmeisterin, die ab Samstag in Pyeongchang im Biathlon und Skilanglauf an den Start gehen wird, sind es bereits die sechsten Paralympics. Die querschnittsgelähmte Eskau fährt im Sommer mit dem Handbike.

2014 in Sotschi hatte die alpine Skirennläuferin Andrea Rothfuss das deutsche Team angeführt. Der nordische Skisportler Frank Höfle trug die Fahne 2010 in Vancouver und 2002 in Salt Lake City, 2006 in Turin war es Para-Skiläufer Martin Braxenthaler.

teilenE-MailKommentare