vergrößernverkleinern
Mark Cavendish stürtze auch bei der Abu Dhabi Tour im Februar
Mark Cavendish stürtze auch bei der Abu Dhabi Tour im Februar © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Biathletin und Langläuferin Andrea Eskau wird bei der Eröffnungsfeier der Paralympics die deutsche Fahne tragen. Im Sommer ist sie in anderen Gefilden unterwegs.

Große Ehre für Andrea Eskau: Die 46-Jährige aus Magdeburg wird bei der Eröffnungsfeier der 12. Winter-Paralympics am Freitag (ab 19.50 Uhr OZ/11.50 Uhr MEZ) die deutsche Fahne tragen. Dies gab der Deutsche Behindertensportverband (DBS) am Donnerstag bekannt.

Für die sechsmalige Paralympics-Siegerin und 20-malige Weltmeisterin, die ab Samstag in Pyeongchang im Biathlon und Skilanglauf an den Start gehen wird, sind es bereits die sechsten Paralympics. Die querschnittsgelähmte Eskau fährt im Sommer mit dem Handbike.

2014 in Sotschi hatte die alpine Skirennläuferin Andrea Rothfuss das deutsche Team angeführt. Der nordische Skisportler Frank Höfle trug die Fahne 2010 in Vancouver und 2002 in Salt Lake City, 2006 in Turin war es Para-Skiläufer Martin Braxenthaler.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image