vergrößernverkleinern
Anna-Lena Forster gewinnt ihre erste Madaille in Pyeongchang
Anna-Lena Forster gewinnt ihre erste Madaille in Pyeongchang © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Anna-Lena Forster und Anna Schaffelhuber feiern bei den Paralymics in der Superkombination einen Doppelsieg. Auch Rothfuss holt in ihrem Rennen eine Medaille.

Die alpinen Ski-Asse des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) haben bei den Paralympics in Pyeongchang am Dienstag drei weitere Medaillen gewonnen. In der Super-Kombination in der sitzenden Klasse feierten Anna-Lena Forster und die in Südkorea schon zweimal siegreiche Bayerbacherin Anna Schaffelhuber einen Doppelsieg.

In der stehenden Klasse holte außerdem Andrea Rothfuss Silber.

Forster feierte nach Super-G und Slalom mit 2,52 Sekunden Vorsprung auf Schaffelhuber ihren ersten Medaillengewinn bei den Wettkämpfen in Fernost. Schaffelhuber hatte zuvor bereits Gold in der Abfahrt und im Super-G gewonnen. Rothfuss belegte nach ihren Silbermedaillen in Abfahrt und Super-G zum dritten Mal den zweiten Platz.

teilenE-MailKommentare