vergrößernverkleinern
Manig Löser gewann schon über sechs Millionen Dollar bei Live-Turnieren
Manig Löser gewann schon über sechs Millionen Dollar bei Live-Turnieren © Nguyen Tien/Creative Corp
teilentwitternE-MailKommentare

Manig Löser muss sich bei der 100.000-AUD-Challenge in Melbourne mit dem zweiten Platz trösten. Den Turniersieg sichert sich ein Poker-Ass aus Malaysia.

Manig Löser hat bei der Aussie Millions Challenge mit einem Buy-In von 100.000 australischen Dollar (AUD) den Turniersieg knapp verpasst.

Im Heads-Up unterlag der Deutsche gegen Michael Lim aus Malaysia.

Für den Sieg räumte Lim 931.000 AUD ab. Löser tröstete sich mit 558.600 AUD (rund 356.000 Euro).

Damit erhöhte er sein bisher gewonnenes Preisgeld bei Live-Turnieren auf über sechs Millionen Dollar. Das bedeutet Platz 16 in der Liste der besten deutschen Spieler.

Der Buy-In wurde 19 Mal bezahlt, was einen Preisgeldpool von 1.862.000 AUD ergab.

Mit Fedor Holz, Christian Christner, Dietrich Fast und Jan-Eric Schwippert, Zweiter bei der 25.000-AUD-Challenge in Melbourne, kamen vier deutsche Poker-Asse nicht ins Geld.

SPORT1 zeigt die Highlights der World Series of Poker 2017  sowie der European Poker Tour exklusiv im TV

Die Top 3 und ihre Preisgelder im Überblick:

1. Michael Lim (Malaysia): 931.000 AUD
2. Manig Löser (Deutschland): 558.600 AUD
3. Mustapha Kanit (Italien): 372.400 AUD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel