vergrößernverkleinern
Toby Lewis mit dem gewonnenen Preisgeld von über 1,4 Millionen australischen Dollar
Toby Lewis mit dem gewonnenen Preisgeld von über 1,4 Millionen australischen Dollar © Nguyen Tien/Creative Corp
teilentwitternE-MailKommentare

Toby Lewis hat beim Main Event der Aussie Millions 2018 das beste Ende für sich. In Melbourne kämpfen die Poker-Asse um einen stolzen Preisgeldpool.

Toby Lewis hat den Main Event der Aussie Millions 2018 gewonnen.

Das Turnier hatte mit 800 Teilnehmern, die den Buy-In von 10.600 australischen Dollar (AUD) bezahlten, einen neuen Rekord zu verzeichnen. Der Preisgeldpool belief sich auf 8.000.000 AUD. 

Den größten Batzen davon räumte Lewis ab. Für den größten Erfolg seiner Karriere kassierte der Engländer 1.458.198 AUD (rund 930.000 Euro). Zweiter war mit Stefan Huber aus der Schweiz der beste Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum.

Zwei Deutsche im Geld

Bester Deutscher wurde Arne Ruge. Für Platz 23 erhielt er 60.000 AUD. Ebenfalls ins Geld spielte sich Martin Finger (72./20.000 AUD).

Dies blieb unter anderem Fedor Holz, dem Führenden in der Liste der besten deutschen Turnierspieler, verwehrt.

SPORT1 zeigt die Highlights der World Series of Poker 2017  sowie der European Poker Tour exklusiv im TV

Die Top 7 und ihre Preisgelder im Überblick:

1. Toby Lewis (Großbritannien): 1.458.198 AUD
2. Stefan Huber (Schweiz): 909.699 AUD
3. Espen Solaas (Norwegen): 1.177.103 AUD
4. Chul-Hyon Park (Australien): 470.000 AUD
5. Mike Del Veccio (USA): 370.000 AUD
6. Ben Richardson (Australien): 300.000 AUD
7. Johan Schumacher (Belgien): 235.000 AUD

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel