vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-PARIS-ROUBAIX
CYCLING-FRA-PARIS-ROUBAIX © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der deutsche Top-Sprinter André Greipel muss im Titelkampf der Straßenrad-WM in Doha/Katar auf die Dienste seines Edelhelfers Marcel Sieberg verzichten. Der 34-Jährige aus Castrop-Rauxel, auch bei der belgischen Equipe Lotto-Soudal Teamkollege Greipels, laboriert an einem fiebrigen Infekt und sagte für das Straßenrennen am kommenden Sonntag ab.

"Ich bin sehr enttäuscht und traurig. Es war hart, diese Entscheidung treffen zu müssen, aber es macht keinen Sinn, krank an den Start zu gehen", sagte Sieberg. Vize-Präsident Udo Sprenger vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bedauerte Siebergs Ausfall ebenfalls: "Sieberg und Greipel verstehen sich blind. Es ist äußert bedauerlich, dass ausgerechnet er ausfällt."

Anstelle Siebergs wird der Freiburger Jasha Sütterlin das Rennen bestreiten. Zudem setzt der BDR auf die Top-Sprinter Marcel Kittel (Arnstadt) und John Degenkolb, Zeitfahr-Spezialist Tony Martin und Nils Politt.

Anzeige

Greipel führt das sechsköpfige Team als Kapitän an, er erhielt den Vorzug vor seinem Sprintrivalen Kittel. Im Emirat dürfte alles auf eine Sprintentscheidung hinauslaufen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image