vergrößernverkleinern
Maximilian Schachmann fährt für das Team Quick-Step Floors
Maximilian Schachmann fährt für das Team Quick-Step Floors © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Maximilian Schachmann gewinnt die vorletzte Etappe der Katalonien-Rundfahrt und feiert den den größten Erfolg seiner Karriere. Alejandro Valverde bleibt Gesamterster.

Der Berliner Radprofi Maximilian Schachmann hat auf der vorletzten Etappe der 98. Katalonien-Rundfahrt in Torrefarrera seinen ersten Profisieg gefeiert.

Der 24-Jährige vom Team Quick-Step Floors setzte sich auf dem wegen Schneefalls in den Pyrenäen um 78 km verkürzten Teilstück im Sprint gegen den Spanier Diego Rubio (Burgos-BH) durch. Das Duo hatte sich kurz nach dem Start in Pobla de Segur vom Feld abgesetzt und rettete 18 Sekunden Vorsprung ins Ziel.

Vorjahressieger Alejandro Valverde (Spanien/Movistar) verteidigte als Führender des Gesamtklassements vor der Schlussetappe am Sonntag nach Barcelona seinen Vorsprung von 16 Sekunden auf den Kolumbianer Egan Arley Bernal (Sky). Valverde steht damit vor seinem dritten Triumph bei der traditionellen Rundfahrt nach 2009 und 2017.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel